Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Klatschen zum Peitschenknall

Musik Klatschen zum Peitschenknall

Eine musikalische Reise von Klassik bis Pop, von Japan bis Russland, vom Weihnachtsfest zur sommerlich-beschwingten schönen Aussicht („Belvedere“) hat sich in der jahrhundertealten Apelerner Archidiakonatskirche ereignet.

Voriger Artikel
Antwort aus Himmelpforten
Nächster Artikel
Herbert Holk rückt ins zweite Glied

Kein Platz mehr vor dem Altar: Die Stadthäger Ratsband nutzte  Apelerns Kirche als perfekten Konzertsaal.

Quelle: nah

Apelern. Die Ratsband Stadthagen nutzte deren unvergleichliche Akustik zu einem beeindruckenden Konzert.
Die 65 jungen Menschen zeigten unter dem Dirigat von Oberstudienrat Andreas Meyer ihr ganzes Können. Wobei dies nicht nur für die musikalische Leistung galt. Dass etliche der talentierten Instrumentalisten mitten in einer schweren Prüfungsphase stehen, mit mehrstündigen Klausuren an mehreren Tagen, ließ der Vertreter der Schulleitung, Wilhelm Homeyer, nicht unerwähnt: „Die sind hier trotzdem freiwillig selbst in Zeiten voller Stundenpläne.“ Dafür gab es Sonderapplaus.
„Diese sinfonische Blasmusik kann sich in dieser Kirche besonders gut entfalten“, sprach Homeyer ganz aus dem Herzen des Publikums, das sich über Werke von eher weniger bekannten Komponisten ebenso freute wie zum Beispiel über das populäre „Cinderellas Dance“ aus dem Märchenfilm „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“. Und alle Hände klatschten mit zum Peitschenknall der legendären „Petersburger Schlittenfahrt“. Da steigerte  das Solo von Anna-Catharina Brauns mit dem „Hallelujah“ von Leonard Cohen zum i-Tüpfelchen.
Gern kamen die Besucher für so viel kostenlosen Hörgenuss einer Spendenbitte nach: Der Erlös des Konzert kommt in Teilen der Aktion „Weihnachtshilfe“ unserer Zeitung sowie der seit nunmehr drei Jahrzehnte andauernden Unterstützung des Ratsgymnasiums für Projekte in Brasilien zugute.

nah

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg