Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Klosterkammer: Kein grünes Licht für „Südlink“

Stromtrasse Klosterkammer: Kein grünes Licht für „Südlink“

Die Gerüchteküche um den Verlauf der Stromtrasse durch die Wälder der Klosterkammer Hannover brodelt.

Voriger Artikel
Sturz, Tritt – oder Rückstoß?
Nächster Artikel
Bäume drohen, auf die Straße zu stürzen
Quelle: SN

Apelern.. Das besorgniserregende Gerücht, die Klosterkammer Hannover habe bereits grünes Licht für eine neue Stromtrasse durch ihre Wälder gegeben, ist beim Neujahrsempfang der Kirchengemeinde Apelern zur Sprache gekommen. Dabei handelt es sich aber offenbar wirklich nur um ein Gerücht.

Der „Südlink“-Planer Tennet wies entsprechende Informationen zurück. Ein Sprecher des Unternehmens erklärte auf Anfrage dieser Zeitung, dass eine Vereinbarung dieser Art noch nicht existieren kann, weil das Planungsverfahren bei Weitem noch nicht abgeschlossen ist. Auch die Klosterkammer verneinte: Verhandlungen habe es noch keine gegeben. Zudem sei das Veräußerungsverfahren bei einer Stiftung für „Schnellschüsse“ viel zu kompliziert.  gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg