Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Lastwagen verliert Diesel

Straßen für drei Stunden gesperrt Lastwagen verliert Diesel

Ein an sich wenig spektakulärer Unfall hat am Montagnachmittag den Verkehr in Apelern teilweise lahm gelegt: Weil Dieselkraftstoff aus dem Tank eines Lastwagens ausgelaufen war, mussten die Rintelner Straße, die Soldorfer Straße und die Lauenauer Straße allesamt für rund dreieinhalb Stunden gesperrt werden.

Voriger Artikel
Lachsalven bei der Apelerner Theaterpremiere
Nächster Artikel
Kölle übernimmt

Das Feuerwehrauto blockiert die Soldorfer Straße, während die Firma Winkelmann die Straße reinigt.

Quelle: gus

Apelern.. Der Fahrer des Lastwagens hatte – aus Richtung Lauenau kommend – die Vorfahrtsregelung missachtet, als er gegen 13 Uhr in die Rintelner Straße einbiegen wollte. Nach Polizeiangaben stieß ein Autofahrer, der auf der Soldorfer Straße in Richtung Lauenau unterwegs war, mit dem Lastwagen zusammen. Verletzt wurde niemand, auch der Schaden an den Fahrzeugen war nicht allzu dramatisch.
Doch das Auto hatte den Tank des Lastwagens getroffen, sodass Diesel austrat. Viel war es nicht – nur wenige Liter, schätzt die Polizei. Doch weil es die Vorschriften so vorsehen, musste die Fahrbahn in dem Kreuzungsbereich aufwändig gesäubert werden. Zuvor war der Lastwagen abgeschleppt worden, weil er mit defektem Tank nicht mehr fahren durfte.
Die Feuerwehr Apelern rückte aus, um den Kraftstoff mit Bindemittel zu bestreuen. Dies erweis sich wegen des Regens als schwierig, weil sich die Flüssigkeit weiter verteilte. Das Unternehmen Winkelmann machte sich mit einem speziellen Besenwagen anschließend daran, das Bindemittel mitsamt dem Diesel aufzufegen. Für Autofahrer war bis etwa 17 Uhr kein Durchkommen an der Kreuzung, an der – den „Promilleweg nach Pohle eingerechnet – vier Straße zusammentreffen.
Etliche Verkehrsteilnehmer mussten umdrehen und teils immense Umwege in Kauf nehmen. Einige Lastwagenfahrer hatten es an der Rintelner Straße am schlechtesten getroffen: Sie scheuten das Wendemanöver und bleiben somit stundenlang im Bereich des Ortseingangs stehen, weshalb sich ein kleiner Stau bildete.

gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg