Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Apelern Märchenabend macht Lust auf den Herbst
Schaumburg Rodenberg Apelern Märchenabend macht Lust auf den Herbst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 23.09.2014
Die Akteure des Märchenabends sorgen für einen stimmungsvollen Abend in Kleinhegesdorf. ar
Anzeige
Kleinhegesdorf

Und so erfuhren die Gäste, wie aus einem armen Mann ein reicher wurde, wie wichtig es für den Zarensohn Ivan Zarewitsch war, auf sein Herz zu hören und das Leben der Tiere zu achten, um seine Zukünftige zu finden und dass eine weiße Rose manchmal eine blaue sein kann.

Zwischen den einzelnen Märchen spielten Uta Feldmann (Harfe) und Sophia Becker (Gesang und Gitarre) altirische und schottische Stücke.

„Wir genießen hier einfach die schöne Atmosphäre “ sagte Peter Obersheimer, einer der Gäste, der mit seiner Frau aus Stadthagen gekommen und bereits im letzten Jahr bei dem ersten Märchenabend dabei war.

Stimmungsvoll beleuchtet und herbstlich dekoriert rundete der kleine Raum in der Scheune den Abend ab und machte ihn so zu einem Fest für die Sinne.

Für Walli Heinemann sind Märchen inzwischen zum Hobby geworden. „Mir ist es wichtig, alte Erzähltraditionen wiederaufleben zu lassen und Bilder an die Menschen weiterzugeben, die durch das Hören der Geschichten entstehen“ erklärte sie. Und so war es kein Wunder, dass der Wunsch nach Zugaben entstand, der dann auch musikalisch erfüllt wurde. ar

Mit Trefferquoten, die selbst erfahrene Schützen ins Staunen gebracht haben, sind die Kreiskönige des Verbands Nesselblatt ermittelt worden. Die Sieger stammen aus Apelern, Feggendorf und Horsten.

20.09.2014
Apelern Schmarrie / Feuerwehrvorführungen - Vom roten zum grünen Bereich

Die Schmarrier Ortsfeuerwehr hat im Verbund mit Einsatzkräften aus Hülsede und Rodenberg ihr Spezialgebiet vorgeführt. Bei einem Tag der offenen Tür zeigten die Mitglieder eine Dekontaminationsübung.

18.09.2014

Mit einer fröhlichen Feier lange vor der närrischen Zeit hat der Apelerner Karneval sein 50-jähriges Bestehen gewürdigt. Im voll besetzten Festzelt gab es sogar Tanzvorführungen und eine humorvolle Rede des jüngsten Akteurs, Luis Janisch.

17.09.2014
Anzeige