Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Mehr als „nur Fußball für uns Alte“

Apelern / „Stern des Sports“ Mehr als „nur Fußball für uns Alte“

Der Turn- und Sportverein (TuS) Germania Apelern kann nun mit einem „Stern des Sports“ von seiner guten Arbeit zeugen. Speziell im Bereich Seniorenarbeit.

Voriger Artikel
Märchenabend macht Lust auf den Herbst
Nächster Artikel
Liftreparatur dauerte zu lang

Morten Spenner vom Kreissportbund (von links) freut sich mit Geschäftsstellenleiterin Cordula Hecht-Tadje und Volksbank-Mitarbeiterin Sinah Koelman (rechts) über die Vergabe des Bronze-Sterns an die beiden TuS-Mitglieder Doris Weihe und Hans Rüschenpöhler. 

Quelle: pr.

Von Oliver Nowak

Apelern. Die Auszeichnung in Bronze erhielt der TuS von der Volksbank Hameln-Stadthagen für seine unermüdliche Seniorenarbeit, in der sich der Verein seit mehr als zehn Jahren engagiert. Den gedanklichen Samen für die Seniorenarbeit im Verein säte einst Doris Weihe.

Es ging schlichtweg um die Frage, welche sportlichen Gemeinschaftsangebote der älteren Bevölkerung geboten werden könnten. „Was kann ich im TuS machen, wenn ich von meiner Reha komme? Ihr habt doch nur Fußball für uns Alte“, waren Aussagen, die dafür sorgten, dass Weihe ein Konzept mit dem Schwerpunkt des Gesundheitssports für Senioren entwickelte.

Und die Ideen Weihes nahmen schon kurz darauf Formen an. So treffen sich seit 2003 jeweils montags in der Apelerner Sporthalle zwischen 8 und 9 Uhr Senioren, um sich körperlich und geistig fit zu halten. Unter der Regie ihrer Übungsleiterin beginnt die Einheit in der Regel mit Gedächtnistraining und endet mit einem sportlichen Ausklang zu Musik.

Damit sollen vor allem eine bessere Beweglichkeit und eine optimierte Körperwahrnehmung der Senioren gefördert werden. Zudem werden die Teilnehmer dazu angehalten, ihre Leibesertüchtigung auch in ihren Alltag zu integrieren.

Außer der nachhaltigen und ehrenamtlichen Tätigkeit von Doris Weihe für den Seniorensport im TuS überzeugte die Jury in ihrer Entscheidung zur Preisverleihung auch der Umstand, mit wie viel Enthusiasmus sich der Verein im Ort gesellschaftlich engagiert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg