Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -6 ° Sprühregen

Navigation:
Neuer Vorsitzender in Soldorfer Dorfgemeinschaft

Sponsoren stützen Alte Schule Neuer Vorsitzender in Soldorfer Dorfgemeinschaft

An der Spitze des Vereins „Dorfgemeinschaft Soldorf“ gibt es keine Lücken mehr. Mühelos fanden sich neue Verantwortliche, die sich künftig an Stelle des Mitbegründers und seit 21 Jahren amtierenden Vorsitzenden Heinrich Wilkening und der durch Wegzug ausgeschiedenen Schriftführerin Barbara Müller um die Geschicke des Vereins kümmern.

Voriger Artikel
Zwist um versetztes Schild in Kleinhegesdorf
Nächster Artikel
„Kopfdichtung“ und „Phrase Applauders“ in Kleinhegesdorf

Wieder komplett im Einsatz für Dorf und „Alte Schule“: Die Vorsitzenden Manfred Röver und Andreas Wichmann (von links) mit Klaus Isensee, Andreas Herr, Christiane Krüger-Feuerhake und Susanne Daehne. nah

Soldorf. Weil eine akute Erkrankung die besondere Ehrung von Wilkening nicht zuließ, widmete sich sein bisheriger Stellvertreter und künftiger Nachfolger Manfred Röver rasch den aktuellen Vorhaben.

Vor allem der Unterhalt der „Alten Schule“ ist es, die Geld und Engagement verlangt. Röver berichtete von derzeit elf Sponsoren aus dem handwerklichen Bereich, die sich in einer kleinen Ausstellung präsentieren und bei gelegentlichen Praxisseminaren mitwirken. Quasi als Miete tragen sie zu den Betriebskosten bei.

Als Erfolg gilt weiterhin die von Röver angebotene Sprechstunde für „Ländliche Baukultur“. Im Jahresschnitt summiere sich mindestens eine Beratung pro Woche.

Sorge bereitet die Einfriedung des Geländes, da die Beton-Zaunpfähle Bruchstellen aufweisen. Röver blickte auf den anwesenden Apelerner Bürgermeister Günter  Knief: Da Verein und Gemeinde Eigentümer seien, müsse gemeinsam eine Lösung gefunden werden.  

Für Röver rückte der bisherige Besitzer Andreas Wichmann nach, das Protokoll führt Susanne Daehne. Beisitzer sind Klaus Isensee und Andreas Herr. nah

 

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg