Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Rekordschüsse bei Nesselblatt

Apelern Rekordschüsse bei Nesselblatt

Mit Trefferquoten, die selbst erfahrene Schützen ins Staunen gebracht haben, sind die Kreiskönige des Verbands Nesselblatt ermittelt worden. Die Sieger stammen aus Apelern, Feggendorf und Horsten.

Voriger Artikel
Vom roten zum grünen Bereich
Nächster Artikel
Märchenabend macht Lust auf den Herbst

Da heben auch die flankierenden Könige den neuen Schützenkönig „aufs Schild“: Andrea Bankes, Bernd Steuer und Nikos Kuhnke (von links).

Quelle: nah

Apelern. „So gute Ergebnisse hatten wir lange nicht“, entfuhr es Damenleiterin Hannelore Hoeft beim Blick auf die Resultate, wobei Andrea Bankes vom SC Feggendorf mit einem Achter-Teiler als bestem Schuss die Gesamtliste anführt. Der Königin zur Seite stehen Edeltraud Struckmeier (SV Lindhorst) und Gerda Fels (SV Bad Nenndorf) mit einem 16er- und einem 18er-Teiler.

 Ähnlich eng ging es auch bei den Männern zu. Fast hätte Vorjahressieger Dieter Riedel vom SC Apelern seinen Titel verteidigt. Wie er hatte auch Vereinskamerad Bernd Steuer einen 19er-Teiler. Erst das Stechen entschied für den Apelerner Schießsportleiter. Auf den dritten Rang kam Wolfgang Hoffmeister vom SV Bad Nenndorf.

 Den Sieg bei der Jugend heimste sich Nikos Kuhnke vom SV Horsten mit einem 22er-Teiler ein. Zwei Brüder aus Apelern folgen ihm auf dem Fuß: Hannes und Henrik Struckmeier.

 Kreisvorsitzender Volker Günther nutzte die große Kulisse des Apelerner Schützenfests zur Auszeichnung besonderer sportlicher Leistungen. Mit dem Sportgewehr platzierte sich die Damenmannschaft aus Bärbel Matthias, Lydia Melcher und Dörte Schirmag als Vizemeisterin auf Landesebene. Lydia Melcher kam im Einzel auf den dritten Rang. Bei den Junioren B errang ebenfalls auf Landesebene Dominik Engelhardt den zweiten Platz mit dem Luftgewehr. Bei den Junioren schaffte Jan-Wilke Henke einen „Hattrick“ mit jeweils einem dritten Rang in den Disziplinen Kleinkaliber-Sportpistole, Olympische Schnellfeuerpistole und Kleinkaliber-Liegendkampf.

 Fast mehr noch Aufmerksamkeit fand der sich anschließende Umzug mit mehreren Kapellen, Schützen- und Karnevalsabordnungen. Das Apelerner Fest hatte seinen Höhepunkt erreicht.nah

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg