Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
SPD-Ortsverein Apelern nominiert 16 Bewerber

Frischer Wind SPD-Ortsverein Apelern nominiert 16 Bewerber

Mit 16 Kandidaten geht der SPD-Ortsverein Apelern in die Kommunalwahl am 11. September. Die Liste sei, meinte die Vorsitzende Katharina Pardun, „eine sehr gute Mischung aus erfahrenen Ratsmitgliedern und neuen Bewerbern“.

Voriger Artikel
Apelern-Festtag lockt tausende Besucher
Nächster Artikel
Platz für eine neue Praxis

Drei Bewerber fehlen auf dem Gruppenbild: die SPD-Kandidaten für den Apelerner Gemeinderat. FOTO: NAH

APELERN.  Mit der Suche nach jungen Kandidaten für eine Mitarbeit im Gemeinderat verfolgen die Genossen ein klares Ziel: für frischen Wind in der Lokalpolitik zu sorgen und dichter an die Belange junger Familien zu rücken.

Auch das Zusammengehörigkeitsgefühl in den Ortsteilen und der Gemeinde zu stärken, hat sich die SPD auf die Fahnen geschrieben. Das Motto „Du bist Apelern“ soll über den Wahltag hinaus die Arbeit des Ortsvereins prägen. Vielleicht lasse sich so das kommunalpolitische Interesse weiterer Bürger wecken, hofft Pardun.
Kernthemen für die nächste Wahlperiode sind die Dorfer-neuerungsprozesse in Apelern, Lyhren und Reinsdorf, die Umsetzung des Breitbandausbaus, die hausärztliche Versorgung sowie die Förderung familienfreundlicher Strukturen.

Der bisherige Fraktionssprecher Andreas Kölle wird die Bewerber in den nächsten Wochen in allen Ortsteilen vorstellen und Ziele sowie Themen für die nächste Wahlperiode erläutern.

Kölle führt die Kandidatenliste an, gefolgt vom bisherigen Bürgermeister Günter Knief. In der weiteren Reihenfolge treten Doreen Schwarzlaff, Christian Meyer, Karl-Heinz Thum, Holger Plitt, Katharina Pardun, Rouven Flötenmeyer, Dietmar Weh, Lars Janisch, Peter Mundt, Wolfgang Seifert, Pascal Böhme, Sascha Ahnefeld, Rouven Rinke und Nico Weh an. nah

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

O’zapft is heißt es in der Stadthäger Festhalle wieder am Freitag und Sonnabend, 23. und 24. September. Dann dominieren die Farben Blau und Weiß in der Halle und fesche Frauen in farbenfrohen Dirndln tanzen auf den Tischen... mehr