Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Schöne Weisen in der Kirche

Apelern / Archidiakonatskirche Schöne Weisen in der Kirche

In der voll besetzten Archidiakonatskirche in Apelern haben die Besucher ein besinnliches Weihnachtskonzert erlebt. Vier heimische Chöre und ein Blechbläserensemble unter der Leitung von Gerhard Pfingsten-Mensching stimmten auf den Advent ein.

Voriger Artikel
Die Vereine zelebrieren den 2. Advent
Nächster Artikel
Platznot im Schulbus

In voll besetzter Kirche: Der Männerchor Apelern eröffnet das Chorkonzert.

Quelle: sk

Apelern (sk). „Guten Abend, schönen Abend, es weihnachtet schon. Am Kranze die Kerzen die brennen so fein. Sie geben der Heimat einen helllichten Schein.“ Eine Volksweise aus Kärnten hatte der gastgebende Chor, der Männergesangverein Apelern, an den Konzertbeginn gesetzt.
Der Vereinsvorsitzende Herbert Holk hatte sich zuvor in seinen Begrüßungsworten über die regelmäßig große Resonanz auf das jährliche Weihnachtskonzert gefreut: „Die Kirche ist immer schön voll.“ Einer Ermunterung Holks folgten die Zuhörer gerne und bedachten die Chordarbietungen nicht erst am Ende mit viel Applaus.
„Vom Himmel hoch“ sang der Männerchor Apelern unter der Leitung von Gerhard Pfingsten-Mensching, der außerdem den Männerchor Nienbrügge dirigierte. Dieser bot unter anderem eine Liedvariation zum Thema „Heilige Nacht“ und wünschte munter eine „Fröhliche Weihnacht“. Leise rieselnden Schnee besang der Frauenchor Lauenau, und der Kirchenchor Apelern – beide Ensembles geleitet von Ingrid Heine – verkündete „Seht die gute Zeit ist nah“.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg