Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Apelern TuS Apelern besorgt einen Defibrillator
Schaumburg Rodenberg Apelern TuS Apelern besorgt einen Defibrillator
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 09.12.2012
Vera Metze und Bernhard Glasow vom Malteser Hilfsdienst bei der Ersteinweisung: Tobias Köper darf den Defibrillator als Erster in Betrieb nehmen. Quelle: pr
Anzeige
Apelern (r/kle)

Mit Defibrillatoren lassen sich Herzrhythmusstörungen wie Kammerflimmern behandeln und können auch von medizinischen Laien benutzt werden.

 Obwohl wesentlich teurer, waren sich die Verantwortlichen beim TuS einig, ein „Outdoor“-Gerät zu wählen. „Außen angebracht steht es jederzeit zur Verfügung“, so Rüschenpöhler. Ein auffälliges Hinweisschild soll das Auffinden erleichtern.

 Damit sei gewährleistet, dass der Defibrillator bei allen möglichen Gelegenheiten genutzt werden kann – also auch beim Sportunterricht der Grundschule und des Kindergartens, bei Veranstaltungen der örtlichen Vereine wie Zeltfest und Karneval sowie bei Versammlungen im Dorfgemeinschaftsraum. „Die Outdoor-Lösung bietet außerdem den Vorteil, den robust verpackten Defibrillator FRx auch zu externen Veranstaltungen mitzunehmen.“

 15 Trainer und Übungsleiter des TuS nahmen an der Ersteinweisung durch den Malteser Hilfsdienst teil. Der stellvertretende Vorsitzende des TuS, Thorsten Nörenberg, ist für regelmäßige Funktionskontrollen und Wartungen zuständig.

Anzeige