Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Apelern Wikinger kennen kein schlechtes Wetter
Schaumburg Rodenberg Apelern Wikinger kennen kein schlechtes Wetter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:16 05.07.2017
Beim „Wikinger Schach“ wird konzentriert geworfen. Quelle: pr
Anzeige
Kleinhegesdorf

Bereits vor Beginn prasselte der erste Regenschauer auf das Spielfeld am Dorfgemeinschaftshaus, wovon sich die Spieler jedoch nicht abhalten ließen. Zahlreiche Spieler und Zuschauer erschienen und trotzten dem immer wieder aufkommenden Regen.

Zwölf Mannschaften traten gegeneinander an, um sich bei dem schwedischen Wurfspiel, auch als „Wikinger Schach“ bekannt, zu beweisen. Die Teilnehmer kamen aus verschiedenen Ortsteilen und Vereinen, wie die beispielsweise die Laienspielgruppe Soldorf, die sogar mit zwei Teams vertreten war. Bei ausgelassener Stimmung in geselliger Atmosphäre kämpften die Teams um den ersten Platz, der wie schon im vergangenen Jahr wieder nach Kleinhegesdorf ging. „Das Kubb-Turnier fand in den letzten Jahren immer mehr Begeisterung“, freut sich Annika Gerland, erste Vorsitzende des Dorfgemeinschaftsvereins. Die Teilnahme hat sich jährlich gesteigert, sodass in diesem Jahr etwa 70 Gäste begrüßt werden konnte.

Für das leibliche Wohl sorgte der Verein mit Getränken und Würstchen vom Grill, dazu gab es gespendete Salate und Kuchen. r, js

Apelern Gross Hegesdorf/Reinsen - Unfallursache noch unklar

Auch einen Tag nach dem schweren Unfall am Reinser Pass ist die Ursache weiter unklar. „Das ist jetzt Aufgabe des Ermittlungsdienstes“, erklärte eine Sprecherin der Polizei Stadthagen.

07.07.2017
Apelern Schwerer Unfall am Reinser Pass - Aus der Kurve getragen

Der neu ausgebaute Kreuzungsbereich am Reinser Pass mit Vorfahrtsberechtigung in Richtung Reinsdorf hat ein erstes Verkehrsopfer gefordert. Der Fahrer eines Mercedes E-Klasse katapultierte am Montag sein Fahrzeug gegen einen Baum. Das Auto trug ein Schaumburger Kennzeichen.

06.07.2017
Apelern Apfel-Lehrpfad in Apelern - Ein Schild weist den Weg

Apelerns jüngste Attraktion hat nun endlich auch den für Besucher notwendigen Fingerzeig erhalten. An der Hauptstraße weist ein Schild auf den Apfel-Lehrpfad hin, der vom Heimatverein angelegt worden ist.

06.07.2017
Anzeige