Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Apelern Zwei Feuer in Lyhren
Schaumburg Rodenberg Apelern Zwei Feuer in Lyhren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:45 04.04.2015
Qualm und Matsch verlangten Abstand vom großen Feuer: Junge Mitglieder der „Löschbande“ boten bemalte Ostereier an. Quelle: nah
Lyhren (nah)

Und es war auch nicht nur ein Feuer: Angesichts verschlammter Wege und unsicherer Witterung verlegten die Brandbekämpfer des Dorfes das dennoch beliebte Frühjahrsspektakel kurzerhand ins Gerätehaus und ließen vor dem Gebäude gleichermaßen Flammen in kleinerem Umfang züngeln.
Nur ganz Unentwegte sowie die Mitglieder der Kinderfeuerwehr „Löschbande“, die bemalte Ostereier verkauften, machten sich auf den Weg in die Feldmark zu dem riesigen Haufen aus Grünschnitt und Ästen. „So schlecht hatten wir es selten“, zuckte der stellvertretende Ortsbrandmeister Werner Riechers mit den Schultern. Zugleich aber wünschte er allen anderen Osterfeuerbetreibern besseres Wetter.
Die Lyhrener Tradition geht übrigens auf eine Terminüberschneidung zurück: Vor vielen Jahren sollte am Karsamstag ein runder Geburtstag im Dorf gefeiert werden. Das deshalb um 48 Stunden vorverlegte Osterfeuer ist seitdem im jährlichen Veranstaltungsprogramm geblieben.