Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Acht Bewerber aus drei Orten

SPD-Mitglieder Hülsede Acht Bewerber aus drei Orten

Den Daumen hoch halten acht Hülseder SPD-Mitglieder in ihrem Wahlprospekt.

Voriger Artikel
Das Ende der vorletzten Stuhlfabrik
Nächster Artikel
Weg an der Kirche soll bleiben

Marion Passuth und Christian Bremer.

Quelle: NAH

HÜLSEDE. Sie treten für die Gemeinderatswahl am 11. September an. An der Spitze steht die bisherige Hülseder Bürgermeisterin Marion Passuth.

Alle drei Ortsteile sind in den Bewerberreihen vertreten, wobei Passuth besonders stolz auf den 25-jährigen Studenten Christian Bremer ist. Er hat mit seiner Ratskandidatur auch den Parteibeitritt erklärt: „Das ist in der heutigen Zeit schon etwas ungewöhnlich“, bemerkt die langjährige Kommunalpolitikerin Passuth. Hinter ihr stehen Walter Krüger (Schmarrie), Harald Schmidt, Thorsten Flügge, Bastian Schulz, Klaus Gerlach (Schmarrie), Bärbel Jünke (Meinsen) und eben Christian Bremer auf der Liste.

Die Bewerber wollen sich für „eine nachhaltige Dorfentwicklung mit gesundem Wachstum in der Gemeinde“ und für noch mehr „Gemeinschaft und Zusammenhalt“ einsetzen. Dafür soll ein „Bürgerverein“ ins Leben gerufen werden.

Weil sie in den drei Ortsteilen „gewachsene Dorfstrukturen und historische Gebäude in landschaftlich herausragenden Gebieten“ sehen, verlangen sie entsprechenden Schutz und treten dafür ein, diese Werte nicht zerstören zu lassen. nah

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

O’zapft is heißt es in der Stadthäger Festhalle wieder am Freitag und Sonnabend, 23. und 24. September. Dann dominieren die Farben Blau und Weiß in der Halle und fesche Frauen in farbenfrohen Dirndln tanzen auf den Tischen... mehr