Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Feuerwehr hat 112 Einträge im Dienstbuch

Viel Fehlalarm Feuerwehr hat 112 Einträge im Dienstbuch

112 Einträge im Dienstbuch, darunter vier Alarme, hat Ortsbrandmeister Bernd Werhahn als Jahresbilanz der Feuerwehr Hülsede/Meinsen geschildert.

Voriger Artikel
Steine werden Autos gefährlich
Nächster Artikel
Radweg kann kommen

Vor 40 Jahren haben sie die Frauengruppe mit gegründet: Karin Wellhausen (links) und Giesela Weibels.

Quelle: nah

Hülsede (nah). Die Einsätze waren durchaus spektakulär: Die Helfer rückten unter anderem nach Explosion, Gefahrgutunfall und für einen Rettungsdienst als Träger eines schwergewichtigen Patienten aus.

 Werhahn, der für weitere sechs Amtsjahre gewählt wurde, berichtete über Umbauten am mittlerweile 22 Jahre alten Fahrzeug, nachdem ein Lüfter speziell für den Rauchabzug beschafft worden war. Zusätzliche Ablagen nehmen fortan Schläuche und Hohlstrahlrohr auf. Als „logistische Meisterleistung“ kommentierte er die Unterbringung und Verpflegung von 48 Feuerwehrmännern aus dem polnischen Gdow, die eine Fachmesse in Hannover besuchen wollten. Beim Gegenbesuch waren zehn Teilnehmer dabei – sie unternahmen Ausflüge in die Tatra und nach Krakau. In Hülsede selbst half die Feuerwehr unter anderem bei einer Aufräumaktion an der Hülseder Beeke.

 Verstärkte Werbung soll den derzeit geringen Anteil von drei Frauen unter den 27 Aktiven verbessern. Vor genau 40 Jahren hatte ein Dutzend Frauen den örtlichen Brandschutz sichergestellt, weil viele Männer auswärts arbeiteten. Zwei der damaligen Gründerinnen, Giesela Weibels und Karin Wellhausen, konnten jetzt für lange Zugehörigkeit geehrt werden. Auf 25 aktive Jahre blickt der stellvertretende Ortsbrandmeister, Bastian Schulz, zurück.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg