Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Hülsede will Breitbandbedarf ermitteln

Hülsede / Internet Hülsede will Breitbandbedarf ermitteln

Bevor die Gemeinde Hülsede in Sachen bessere Breitbandversorgung tätig wird, soll ermittelt werden, wie es um den tatsächlichen Bedarf in den Orten steht. Das hat der Rat bei seiner Sitzung entschieden.

Hülsede (bab). Die SPD-Fraktion hat Sorgen, dass die vorhandene Kapazität bei der Datenübertragung für die Bedürfnisse der Internetnutzer nicht ausreicht und sich das negativ auf die Bevölkerungsentwicklung und Firmenansiedlungen auswirkt.

Gemeindedirektor Uwe Heilmann nannte Beispiele aus Rodenberg, wo Firmen selbst dafür gesorgt haben, dass sie entsprechende Leitungen bekommen. Die Technik werde sich zudem noch weiterentwickeln, und per Funk gebe es heute schon Möglichkeiten der schnelleren Übertragung. „Nur nicht zu dem billigen Tarif, den wir gerne hätten“, sagte Heilmann. Deshalb solle die Bedarfserhebung auch ermitteln, was Interessierte bereit sind, im Falle des Falles zu bezahlen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg