Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Radweg kann kommen

Bürgerempfang in Hülsede Radweg kann kommen

Mit ihrer Idee, einen Bürgerempfang für die Gemeinde Hülsede zu organisieren, hat Bürgermeisterin Marion Passuth voll ins Schwarze getroffen: Rund 60 Besucher kamen zur Premiere in das Dorfgemeinschaftshaus.

Voriger Artikel
Feuerwehr hat 112 Einträge im Dienstbuch
Nächster Artikel
Drei Einsätze für Feuerwehr Schmarrie
Quelle: gus

Hülsede.  Die beste Nachricht hatte Passuth gleich zu Beginn parat: Das Warten auf den Radweg zwischen Hülsede und Pohle soll bald ein Ende haben. Der Landkreis habe signalisiert, dass das lang ersehnte Bauvorhaben bald in die Tat umgesetzt werden kann. Die Vorbereitungen für die Planung seien zumindest abgeschlossen. Allerdings vermochte die Bürgermeisterin noch nicht zu prognostizieren, wann die Radspur gebaut wird.

Ebenfalls positiv für die Entwicklung der Gemeinde soll die Verbesserung der Internetanbindung sein, wofür Hülsede Geld in den Haushalt 2016 eingestellt hat (wir berichteten). Passuth rechnet mit der Fertigstellung der DSL-Leitungen im Jahr 2017

Samtgemeindebürgermeister Georg Hudalla gehörte ebenfalls zu den Gästen wie der stellvertretende Gemeindedirektor, Martin Schellhaus. Zudem waren zahlreiche Ratsmitglieder und Vereinsfunktionäre erschienen, aber zur besonderen Freude der Bürgermeisterin auch Menschen aus der Gemeinde, die nie bei den Ratssitzungen zugegen sind. Denn die Veranstaltung sollte auch dazu dienen, dass die Bürger sich untereinander austauschen und Anregungen ebenso wie Kritik an die Ratsvertreter herantragen.

Hudalla betonte, dass es im ländlichen Raum umso wichtiger ist, dass die Orte attraktiv gestaltet werden. Dazu seien Treffen wie der Bürgerempfang ein guter Beitrag, denn dabei ließen sich Gedanken vertiefen und Ideen sammeln. Ziel der Dörfer müsse es sein, dass Menschen, die jetzt in den Städten leben, doch wieder über einen Umzug aufs Land nachdenken.

Volker Fischer, Vorsitzender des Musikvereins Hülsede blickte auf die 90-Jahrfeier der Gruppe voraus. Diese werde am ersten Maiwochenende am Wasserschloss Hülsede steigen. Konzerte von mehreren Ensembles sind dafür bereits in Vorbereitung. Am 23. Juli feiert die Gesangsgruppe Hülsede 15-jähriges Bestehen.

Passuth war hochzufrieden mit der Premiere. Den Empfang soll es jetzt in jedem Jahr geben. Sie vergaß aber nicht zu betonen, dass die Gemeinde deswegen nicht etwa verschwenderisch mit ihrem Geld umgeht. Erstens wurde die Veranstaltung ins Gemeindehaus gelegt, und zweitens haben die Ratsfraktionen die Getränke und Snacks aus ihren Budgets bezahlt. Die Reden wurden bewusst kurz gehalten, der Schwerpunkt lag auf den Gesprächen in kleiner Runde. gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg