Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
50 Jahre DLRG im Flecken

Mitgliederekord im Jubiläumsjahr 50 Jahre DLRG im Flecken

Mit deutlich steigender Tendenz hat die Ortsgruppe Lauenau der Deutschen Lebensrettungs-Gesellschaft (DLRG) ihre Jahresstatistik vorgelegt.

Voriger Artikel
St. Lukas vor der „Wurmkur“
Nächster Artikel
Ein Solo von Greg

 Drei Monate trainiert und alle Anforderungen gemeistert: Malte Stryj und Finja Brunsfeld haben das Rettungsschwimmabzeichen in Gold errungen.

Quelle: nah

Lauenau. 180 Wachstunden im Lauenauer Mineralbad, 21 Erste-Hilfe-Leistungen nach Unfällen sowie 25 verliehene Rettungsschwimmabzeichen, darunter zwei in Gold an Malte Stryj und Finja Brunsfeld nach besonders hohen Leistungsforderungen listete die Technische Leiterin Friederike Bock auf.

Den Aufwärtstrend machte Vorsitzender Jörg Jennerjahn auch an den Mitgliederzahlen deutlich. Mit 228 Personen, darunter 94 Jugendlichen unter 18 Jahren hat die Ortsgruppe rechtzeitig zum 50-jährigen Bestehen einen Höchststand erreicht. Und selbst die Kulisse bei der Jahresversammlung setzte ihn in Erstaunen: „47 Teilnehmer – so viele wie noch nie.“

Jennerjahn wurde ebenso wie Vertreter Michael Stryj, Schatzmeisterin Andrea Kuhl und Pressesprecherin Melanie Kutschera wiedergewählt. Neben Friederike Bock, die auch Glückwünsche zur errungenen Landesmeisterschaft der Seniorinnen erhielt, ist Heike Luckau weitere Technische Leiterin geworden. Für die Betreuung der Jugend sorgen Malte Stryj und Christian Glensk.

Der Vorsitzende sieht seine Ortsgruppe dank etlicher Ausbilder bestens gerüstet. Qualifiziert sind sechs Personen für das Schwimmen, acht für das Rettungsschwimmen und fünf für den Bereich Erste Hilfe/Sanitäter. Hinzu kommen Qualifikationen als Strömungsretter, für Rettungsboote einschließlich See sowie für den Sektor Tauchen.

Außer um die laufende Schwimm- und Rettungsausbildung je nach Jahreszeit in Hallen- oder Freibad kümmert sich die Ortsgruppe derzeit auch um eine Schwimm-AG an der IGS Rodenberg mit 25 Teilnehmern. nah

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg