Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lauenau Auto überschlägt sich
Schaumburg Rodenberg Lauenau Auto überschlägt sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 18.10.2015
Nach dem doppelten Überschlag kommt das Auto auf einem Acker zum Liegen. Quelle: nah
Anzeige
Lauenau

Gegen 17.35 Uhr geriet die aus Richtung Lauenau kommende Frau an der Kreisstraße 58 mit ihrem Opel Corsa kurz vor der Abzweigung nach Lübbersen ins Schleudern und überschlug sich, ehe das Auto auf der Fahrerseite auf dem angrenzenden Acker liegen blieb. An dem Corsa entstand Totalschaden.

Nach Einschätzung der Polizei hatte die Auetalerin Glück im Unglück: Sie konnte das Auto aus eigener Kraft verlassen. Verletzungen zog sie sich an Fingern, Thorax und Nacken zu, sodass sie in ein Krankenhaus transportiert werden musste. Ein Zeuge, der zum Unfallzeitpunkt hinter der Frau unterwegs gewesen war, sagte laut Polizei aus, dass die Verunglückte mit eher moderater Geschwindigkeit gefahren war. Auch das Reifenprofil sei ausreichend tief gewesen.

Somit geht die Polizei davon aus, dass allein die mehrere Hundert Meter lange Ölspur zu dem Unfall geführt hat. Von wem die Verunreinigung stammte, blieb zunächst unklar. Doch im Laufe der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass das Fahrzeug, aus dem das Öl gelaufen war, die ganze Zeit über vor der Autobahnbrücke am Ende der Kreisstraße58 gestanden hatte.

Der Eigentümer meldete sich bei der Feuerwehr, die die K58 bis zum Ende der Bergung absperrte, weil er sein defektes Auto abschleppen lassen wollte. Dazu war er im Fahrzeug eines Bekannten zum Unfallort zurückgekehrt. Dort eröffnete ihm die Polizei, dass die Ölspur wohl den Unfall verursacht hat. Die Straße blieb bis in die späten Abendstunden hinein gesperrt.

Anzeige