Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Beim Arbeitsunfall stranguliert

Lauenau / Einsatz im Regionallager Beim Arbeitsunfall stranguliert

Im Regionallager der Edeka Minden-Hannover hat es am Montagabend einen Arbeitsunfall gegeben. Wie die Bad Nenndorfer Polizei auf Anfrage mitteilte, hat sich ein 48-jähriger Mann bei der Abfahrt mit einem Fahrstuhl in seinem Sicherheitsgurtsystem verfangen und stranguliert.

Voriger Artikel
Der kranke Riese
Nächster Artikel
Edeka-Techniker (48) außer Lebensgefahr
Quelle: on

Lauenau. Er hatte zuvor an einem Umlauftor gearbeitet. Der Mann wurde schwer verletzt und verlor das Bewusstsein. Von Edeka-Mitarbeitern und von Rettungskräften medizinisch erstversorgt, wurde das Opfer mit einem Rettungshubschrauber zur Medizinischen Hochschule Hannover geflogen. on

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg