Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Bewegung am Altar

Krippenspiel in Lauenau Bewegung am Altar

Allerlei Heimlichkeiten kennzeichnen die letzten Tage vor dem Fest – nicht nur in den Familien. Auch in den hiesigen Kirchen tut sich allerlei, weil festliche Gottesdienste einen besonderen Rahmen erhalten sollen. In der katholischen Lauenauer St. Markus-Kirche studieren 20 Mädchen und Jungen im Alter zwischen sieben und zwölf Jahren ein Krippenspiel ein. Sie führen es am heutigen Heiligen Abend um 16 Uhr auf.

Voriger Artikel
Wiederholungstäter
Nächster Artikel
Einbruch in Tankstelle

Die Generalprobe lief bereits wie geschmiert, und heute führt die Kindergruppe ihr Krippenspiel in der Lauenauer St. Markus-Kirche auf.

Quelle: Nah

LAUENAU. „Eigentlich hatten wir ein modernes Stück ausgewählt“, wunderte sich Mariola Jagiela, die mit Maria Thöne die Gruppe betreut. Aber die Kinder wollten doch lieber eine traditionelle Darstellung. Und so hängten sich Christos und Suzanna Felle von Schafen um.

Etliche schwarz-weiße Tücher verwandelten kleine Akteure in Hirten. Ein Kreis weißgekleideter Mädchen trägt einen großen Stern in ihrer Mitte. Natürlich hat ein versierter Vater auch eine strohbehängte Krippe gebaut, in der Maria und Josef mit einer großen Babypuppe sitzen. Und alle sind schon ganz aufgeregt: Bei der gestrigen Generalprobe klappten dennoch die Dialoge.

Wenn das Spiel vorbei ist und Pfarrer und Ministranten am Altar stehen, haben auch die Gläubigen wieder freien Blick auf die Krippe, die in den kommenden Wochen als dauerhafte Dekoration bewundert werden kann. Die Figuren haben ihre eigene Bewandtnis: Sie sind vor jetzt fast 40 Jahren durch den Bildhauer Josef Hauke und einige Gemeindeglieder geschaffen worden.

Auch in anderen Kirchen dürfen sich Gottesdienstbesucher auf Krippenspiele freuen: um 15.30 Uhr in der evangelischen St. Lukas-Kirche in Lauenau, ebenfalls um 15.30 Uhr im Gottesdienst in Apelern, um 16.30 Uhr in der Rodenberger St. Jacobi-Kirche, um 17 Uhr im Gottesdienst im Schulzentrum Suntalstraße und ebenfalls um 17 Uhr in der Hülseder St. Ägidien-Kirche. nah

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg