Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lauenau E-Schrott erst morgens an die Straße
Schaumburg Rodenberg Lauenau E-Schrott erst morgens an die Straße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 10.10.2015
Anzeige
Lauenau

Diesmal ist der nördliche Teil des Fleckens an der Reihe. Anwohner des Bereichs zwischen Carl-Sasse-Straße, Lübbersen, Am Felsenkeller und Gabriele-Münter-Weg können am Sonnabend ihren Elektroschrott an den Straßenrand stellen, um ihn kostenlos entsorgen zu lassen.

Die Organisatoren bitten aber ausdrücklich darum, dass die Anwohner die Geräte wirklich erst am Sonnabendmorgen herausstellen, damit nicht gewerbliche Schrotthändler Teile davon mitnehmen. Diese sind nach Darstellung Thomas Bergers dafür berüchtigt, die Geräte auszuschlachten und gerade die umweltschädlichen Teile wild zu entsorgen. Der Naturschutzgedanke würde damit ad absurdum geführt. Bei der ersten Abholaktion im Sommer hatten die Händler laut Berger jede Menge Schrott weggeschnappt, ehe die eigentlichen Sammler zu Werke gingen.

Um den Lauenauern mehr Zeit zu gewähren, legen die Helfer diesmal erst um 10 Uhr los. Mit der Resonanz der Premiere sind Berger und CDU-Ratsherr Karl-Heinz Strecker durchweg zufrieden. Ziel sei es weiterhin, eine feste Sammelstelle für Elektroschrott in Lauenau zu installieren. Gelinge dies nicht, solle es bei den jährlichen Abholterminen bleiben. gus

Lauenau Freiwilliges Soziales Jahr - Telefondienst und Trauergespräche

Ein neues Gesicht entdecken evangelische Christen bei Gottesdiensten in St. Lukas oder Veranstaltungen im Gemeindehaus. Vor Kurzem hat Max-Johannes Prahst seinen Dienst angetreten. Der 17-Jährige leistet ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) ab.

09.10.2015
Lauenau Flüchtlingsunterbringung - Lauenau soll Puffer schaffen

Die Gruppe CDU/Grüne im Lauenauer Rat möchte zwei kommunale Immobilien zu Flüchtlingsunterkünften machen. Die Politiker sorgen sich darum, dass der Flecken sonst den Zustrom an Asylbewerbern nicht bewältigen kann.

09.10.2015
Lauenau Süntelbuchen-Nachwuchs - Lauenauer Rat pflanzt neuen Baum

Nach dem im Frühjahr gefällten Ratsbeschluss zur Anschaffung einer Süntelbuche haben zahlreiche Mitglieder des Fleckenrats gemeinsam mit Bürgermeister Wilfried Mundt und Samtgemeindebürgermeister Georg Hudalla im Volkspark ein neues Exemplar gepflanzt.

07.10.2015
Anzeige