Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Ein Auto landet im Feld

Neuntes Seifenkistenrennen in Lauenau Ein Auto landet im Feld

Seifenkisten statt Benzinkarossen: Einen Nachmittag lang war ein Teil der Lauenauer Südstraße für den üblichen Verkehr gesperrt. Antriebslose Gefährte rollten stattdessen die leicht abschüssige Fahrbahn hinab, aufmerksam verfolgt von etlichen Augenpaaren.

Voriger Artikel
Lauenauer Sportverein feiert 95. Geburtstag
Nächster Artikel
Der Impuls für eine lange Nacht

Rennbahn Südstraße: Vor den Augen des Publikums sausten die Seifenkisten die Fahrbahn hinab.

Quelle: NAH

LAUENAU. Das neunte Seifenkistenrennen der Schützengilde beendete Kai Heilemann in der den Erwachsenen vorbehaltenen „Spaßgruppe“ mit einer Rekordzeit von 46,04 Sekunden in zwei Läufen. Heilemann und etliche andere Kandidaten waren in einer umfunktionierten Badewanne auf der Strecke unterwegs.

Gilde-Schießsportleiterin Elke Leiser wollte da nicht zurückstehen. Doch als die Lenkung brach, landete sie unsanft im Feld. Eifrige Hände sorgten aber für eine rasche Reparatur.

Bei den Kindern und Jugendlichen gab es solche Vorkommnisse nicht. Rund 30 Mädchen und Jungen hatten sich angemeldet, von denen in der Klasse der Sieben- bis Zehnjährigen Joos Schlegel vor Maja Paulin Look und Julian Jay Seffer gewann. Unter den Jugendlichen bis 15 Jahren rollte Imke Japes als Schnellste durchs Ziel, gefolgt von Luca Benedikt Look und Tim Schlüter.

Aufmerksam beobachtet wurde der komfortable Eigenbau mit Pilot Hannes Bunn. Schließlich hatte seine Seifenkiste sogar luftbefüllte Reifen und eine spezielle Bremse. Doch mit 48,08 Sekunden blieb er gut zwei Sekunden hinter dem Tagessieger zurück.

Da grinste selbst der Ehrenpräsident der Gilde, Gerth Baerfacker. Auf seine Initiative gehen die vor 17 Jahren begonnenen Seifenkistenrennen im Flecken zurück. Baerfacker hat selbst einige der heute zehn Vehikel gebaut beziehungsweise restauriert. nah

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

O’zapft is heißt es in der Stadthäger Festhalle wieder am Freitag und Sonnabend, 23. und 24. September. Dann dominieren die Farben Blau und Weiß in der Halle und fesche Frauen in farbenfrohen Dirndln tanzen auf den Tischen... mehr