Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Ein Stück Erdgeschichte

Lauenau / Mineralien und Fossilien Ein Stück Erdgeschichte

Steine sind für viele Menschen nicht unbedingt etwas Besonderes. Diejenigen, die sich jedoch mit Geologie und Mineralogie beschäftigen, entdecken zum Teil wahre Schätze.

Voriger Artikel
Rauchige Harmonien, mächtiger Gitarrensound
Nächster Artikel
„Gelbe Füße“ zeigen den Weg

Mit Besuchern geht Christoph Brenneisen auf Spurensuche.

Quelle: tbh

Von Tina Bonfert Lauenau. Überall auf der Welt haben Geologen und Hobbysammler die Steine gesammelt, die die Besucher bei der Schaumburger Mineralienbörse in Lauenau in Augenschein nehmen konnten. Da ist es nicht verwunderlich, dass an den Ständen immer wieder gefachsimpelt wurde.

 Ulrich Vetter (75), der als Mineraloge bis zu seinem Ruhestand für die Bundesanstalt für Geowissenschaft in Hannover tätig war, hat die ganze Welt bereist. Ebenso wie der pensionierte Geologe Hans Drostmann beantwortete er die Fragen der Besucher, die sich zum Teil selbst auch sehr gut in der Mineralogie auskannten. Einige brachten sogar eigene Steine mit, um die Art und den Ursprung mit den Fachleuten vor Ort diskutieren zu können.

 Wer sich für Fossilien interessierte, war bei „Fossilienjäger“ Ernst Wöbbecking, gut aufgehoben. Der pensionierte Lehrer wusste einiges über die Zeugnisse der Erdgeschichte zu berichten. Heidi Reuter und ihr Ehemann Gerd frönen seit ihrem Ruhestand der Sammelleidenschaft. Sogar zum Bergsteigen sind sie aufgrund ihres Hobbys gekommen. Als sie auf dem Winterberg im Harz Korallen fanden, haben sie zunächst ihren Augen nicht getraut. „Ich konnte das gar nicht glauben, aber das Meer reichte früher eben bis dort hin“, sagte Heidi Reuter.

 Zum 20. Mal haben die Geologen Christoph und Uta Brenneisen nun schon die Mineralienbörse ausgerichtet. Seit elf Jahren sind sie stolze Besitzer des Wasserschlosses in Lauenau, das sich als ideale Kulisse für die auch geschichtlich interessanten Funde erwies. So mancher Besucher kam vor allem, um das Schloss besichtigen zu können. tbh

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg