Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lauenau Explosionen bei Löscheinsatz auf der A2
Schaumburg Rodenberg Lauenau Explosionen bei Löscheinsatz auf der A2
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:26 28.03.2017
Ein Feuerwehrmann untersucht das gelöschte Wrack, in dem Munition und Spraydosen gelegen hatten. Quelle: pr.
Lauenau

Als die Feuerwehr am Einsatzort eintraf waren bereits Explosionen zu hören. Die ehrenamtlichen Helfer machten sich dennoch unter größter Vorsicht an die Arbeit und löschten den Brand mit einem Schaumrohr.

Im weiteren Verlauf stellte sich heraus, dass die Explosionen von Spraydosen ausgelöst worden waren. Das Auto war nahezu vollkommen ausgebrannt, als die Flammen erstickt waren.
Nach Angaben der Autobahnpolizei war das Feuer wegen eines technischen Defekts ausgebrochen.

Von der Munition in dem Fahrzeug sei allerdings keine Gefahr für die Rettungskräfte ausgegangen. Sprich: Es konnten keine Geschosse auf die Feuerwehrleute losgehen. Hätte eine solche Gefahr bestanden, dann wären die Löschkräfte nicht in die Nähe des brennenden Wagens gelassen worden. gus