Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lauenau Geld fließt in den Gewerbepark
Schaumburg Rodenberg Lauenau Geld fließt in den Gewerbepark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 20.05.2016
Die DRK-Station erhält unter anderem Jalousien. Quelle: gus
Anzeige
Lauenau

Im Haushalt stehen für die Maßnahmen im Gewerbepark 120000 Euro. Darin ist aber auch das Budget für den laufenden Betrieb enthalten. Für größere Unterhaltungsmaßnahmen stehen circa 60000 Euro zur Verfügung, erklärte Baufachbereichsleiter Jörg Döpke. Zu diesen größeren Arbeiten gehört die Erneuerung von Fußboden und Fenstersteuerungen sowie von Teilen der Wärmedämmung an der DRK-Sozialstation und die Erweiterung des Schlittschuhlagers der Eishalle. An der Sozialstation müssen auch neue Jalousien installiert werden.

 Außerdem sind Ausbesserungsarbeiten im Treppenhaus des Dojos notwendig. Im selben Gebäudekomplex ist geplant, die Heizungsanlage zu verlegen. Darüber hinaus ist eine neue Brandmeldezentrale einzubauen. In der Eishalle ist nach Einschätzung Wolfgang Köllings (SPD) auch das Entfernen von Schimmel ratsam.

 Im Bauausschuss äußerte Karsten Dohmeyer (Grüne) Bedenken, ob die Gemeinde sich alle genannten Vorhaben leisten kann. Daher war er für eine Priorisierung. Auf Platz eins sollte die Erweiterung des Schlittschuhlagers stehen. Wilfried Mundt (SPD) hielt die Arbeiten an der Sozialstation für ebenso dringlich. Der Ausschuss einigte sich darauf, diese beiden Bereiche in diesem Jahr anzugehen und für den Fall, dass Geld übrig bleibt, weitere Projekte anzufassen.

 Heyno Garbe, Vorsitzender des Eishallen-Vereins, kündigte an, sich um die Planung der Lager-Erweiterung zu kümmern. Dies begrüßten Politik und Verwaltung. „Wenn es ums Bezahlen geht, stehe ich hier wieder auf der Matte“, sagte Garbe augenzwinkernd. gus

Jazz-Fans, aufgepasst: Ein Hörvergnügen steht den Besuchern des Lauenauer Kesselhauses am Freitag, 20. Mai, bevor, wenn die Gruppe „Please Spring“ ab 20 Uhr die Bühne betritt.

19.05.2016

Nach dem Ortstermin im Haus von Uwe K. und der erneuten Vernehmung von dessen Ex-Geliebter sind beide Verteidiger noch stundenlang in Lauenau geblieben, um „einige Geschehnisse durchzuspielen“, so Rechtsanwalt Christoph Hessel. Fazit: Die Ex-Geliebte von Uwe K. hat wieder nicht die Wahrheit gesagt.

12.05.2016

Die Polizei sucht nach einem Autofahrer mit Hamelner Kennzeichen, der helfen könnte, einen rücksichtslosen Autofahrer zu ermitteln. Der Unbekannte soll am 6. Mai zwischen 6 und 6.15 Uhr eine Kradfahrerin bei einem Überholmanöver von der Straße gedrängt haben.

12.05.2016
Anzeige