Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Geld fließt in den Gewerbepark

Flecken Lauenau will investieren Geld fließt in den Gewerbepark

Der Flecken Lauenau will in diesem Jahr eine sechsstellige Summe in den Gewerbepark stecken. Dabei werden vor allem Mängel am ehemaligen Casala-Komplex behoben.

Voriger Artikel
„Please Spring“ spielt im Kesselhaus
Nächster Artikel
Kampfansage an etablierte Parteien

Die DRK-Station erhält unter anderem Jalousien.

Quelle: gus

Lauenau. Im Haushalt stehen für die Maßnahmen im Gewerbepark 120000 Euro. Darin ist aber auch das Budget für den laufenden Betrieb enthalten. Für größere Unterhaltungsmaßnahmen stehen circa 60000 Euro zur Verfügung, erklärte Baufachbereichsleiter Jörg Döpke. Zu diesen größeren Arbeiten gehört die Erneuerung von Fußboden und Fenstersteuerungen sowie von Teilen der Wärmedämmung an der DRK-Sozialstation und die Erweiterung des Schlittschuhlagers der Eishalle. An der Sozialstation müssen auch neue Jalousien installiert werden.

 Außerdem sind Ausbesserungsarbeiten im Treppenhaus des Dojos notwendig. Im selben Gebäudekomplex ist geplant, die Heizungsanlage zu verlegen. Darüber hinaus ist eine neue Brandmeldezentrale einzubauen. In der Eishalle ist nach Einschätzung Wolfgang Köllings (SPD) auch das Entfernen von Schimmel ratsam.

 Im Bauausschuss äußerte Karsten Dohmeyer (Grüne) Bedenken, ob die Gemeinde sich alle genannten Vorhaben leisten kann. Daher war er für eine Priorisierung. Auf Platz eins sollte die Erweiterung des Schlittschuhlagers stehen. Wilfried Mundt (SPD) hielt die Arbeiten an der Sozialstation für ebenso dringlich. Der Ausschuss einigte sich darauf, diese beiden Bereiche in diesem Jahr anzugehen und für den Fall, dass Geld übrig bleibt, weitere Projekte anzufassen.

 Heyno Garbe, Vorsitzender des Eishallen-Vereins, kündigte an, sich um die Planung der Lager-Erweiterung zu kümmern. Dies begrüßten Politik und Verwaltung. „Wenn es ums Bezahlen geht, stehe ich hier wieder auf der Matte“, sagte Garbe augenzwinkernd. gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

O’zapft is heißt es in der Stadthäger Festhalle wieder am Freitag und Sonnabend, 23. und 24. September. Dann dominieren die Farben Blau und Weiß in der Halle und fesche Frauen in farbenfrohen Dirndln tanzen auf den Tischen... mehr