Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lauenau Grüne wollen Stühle und Vordach
Schaumburg Rodenberg Lauenau Grüne wollen Stühle und Vordach
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 28.07.2016
Anzeige
LAUENAU

Aus Sicht der Grünen sind die mit Stoff bezogenen Sitzgelegenheiten bereits abgenutzt. Dies liege an der positiven Entwicklung des Sägewerks als Veranstaltungszentrum. Darüber hinaus ließen sich die jetzigen Stühle nicht miteinander verhaken, wie es in anderen Hallen dieser Art üblich ist.

Daher beantragen die Grünen neue Stühle. Die ersten sollen bereits in 2016 gekauft werden, um dann in den Folgejahren weitere Sitzmöbel folgen zu lassen. Allerdings sei auch eine Anschaffung „in einem Rutsch“ möglich, was bedeuten würde, dass sämtliche Stühle sofort ausgetauscht würden. Im Sägewerk finden bei Konzerten und anderen Kulturveranstaltungen bequem mehr als 400 Zuschauer Platz.

Des weiteren möchten die Grünen einen separaten Vorbereitungsraum für die Künstler einrichten lassen. Rollläden für die Fenster zum besseren Abdunkeln und eine dauerhafte Ton- und Lichtanlage sowie ein Vordach, das wartende Besucher vor Regen schützt, sind ebenfalls Wünsche der Grünen. Was das Ganze kosten soll, steht allerdings nicht im Antrag.gus

Lauenau Drei Veranstalter ringen um Besucher - Konkurrenz lähmt das Geschäft

Wer sich für Seifenkisten und fröhliche Geschicklichkeitsspiele interessiert oder gar Fan eines aktuellen Kinofilms ist, hat an einem Augustsonnabend die Qual der Wahl. Gleich drei Veranstaltungen in Lauenau konkurrieren miteinander. Die betroffenen Beteiligten geloben Besserung – und hoffen trotzdem auf Erfolg ihrer Vorhaben.

25.07.2016
Lauenau Echte Spürnasen: Kinder klären „Diebstahl“ auf - Der Hausmeister war‘s

Einen echten Dorfkrimi haben zehn junge Ermittler beim Feggendorfer Ferienspaß erlebt. Die Jungen und Mädchen bildeten das Detektivteam, das einen geheimnisvollen Bilderdiebstahl aus dem Dorfgemeinschaftshaus Feggendorf aufklären musste.

24.07.2016
Lauenau Zwei Jahre und vier Monate Haft für gewalttätigen Mann - Vergewaltigung als Strafe

Ein Sympathieträger ist der Angeklagte nicht. „Was er getan hat, geht überhaupt nicht“, sagt auch Lars Hinners, der Verteidiger des 39-Jährigen.

23.07.2016
Anzeige