Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lauenau „Gut Schuss!“ aus 900 Kehlen
Schaumburg Rodenberg Lauenau „Gut Schuss!“ aus 900 Kehlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:48 05.09.2011
In langem Tross geht es durch Feggendorf.
Anzeige

Feggendorf (nah). Der diesjährige Höhepunkt hiesiger Schützenfeste ereignete sich in Feggendorf. Das dortige Deister-Schützencorps (DSC), das Mundt selbst schon lange leitet, blickt auf sein 55-jähriges Bestehen zurück. Grund genug, die Gleichgesinnten aus dem Altkreis Springe und aus Teilen des benachbarten Schaumburg einzuladen.

„Ein organisatorischer Kraftakt“, wie Lauenaus Bürgermeister Heinz Laufmöller lobend für den kleineren Ortsteil Feggendorf feststellte: „Ihr habt wirklich Mut bewiesen, ein solches großes Ereignis auszurichten.“

Rund 900 Schießsportler, Musiker und Ehrengäste waren allein am Sonntag auf dem vereinseigenen Gelände aufmarschiert, auf dem sonst mit Pfeil und Bogen „ins Gold“ getroffen wird. Mundt freute sich über die prächtige Kulisse, hielt sich ansonsten aber nicht mit langen Reden auf: Ein großer Umzug sollte es anschließend sein – und danach gab es viel Zeit, um alte und neue Bekanntschaften aufzufrischen.

Doch zunächst waren die Regularien zu erledigen. Neben Karen Holle kam auch der neue Kreiskönig mit Dieter Lachmann aus dem Schützenverein Eimbeckhausen. Das Erfolgstrio aus dem Stuhldorf komplettiert Jugendkönig Ole Hauk. Ähnlich erfolgreich war der Schießsportverein Bennigsen, der mit dem Juniorenbesten Maik Streibel sowie mit Alterskönig Udo Herrmann vertreten ist. Letztgenannter musste eigentlich mit gutem Beispiel vorangehen: Er ist erst kürzlich neuer Kreisschießsportleiter geworden. In der Damen-Altersklasse siegte Elisabeth Ziehlke von der SSG Eldagsen. Ebenfalls aus der Senfstadt stammt Schülerkönigin Relana Städler. Ein donnerndes „Gut Schuss!“ aus 900 Kehlen beendete die Siegerehrung.

Einen Tipp hatte Mundt noch für die große Schützengesellschaft parat. Wer nicht genug vom Feiern habe, könne in Kürze gern wiederkommen: Am Sonnabend, 17. September, erinnert sich der Kreisverband mit einer Ballnacht an seinen 60. Gründungstag. Noch einmal wird dann sein DSC mit zu den Mit-Organisatoren gehören: Das Ereignis findet im Lauenauer „Sägewerk“ statt. Zur großen Veranstaltungshalle im Flecken rollen sogar Busse aus allen Teilen des Altkreises.

Anzeige