Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
In einer Woche wieder Freie Fahrt

Lauenau In einer Woche wieder Freie Fahrt

Die Vollsperrung der Rodenberger Straße in Lauenau wird auch über Ostern beibehalten. Das bestätigte Jörg Döpke vom Bauamt. Die Verwaltung ist zufrieden mit dem Baufortschritt, der sich bisher im Zeitplan befindet. In der Woche nach Ostern solle die Arbeit an der Straßendecke fertig werden und wieder freie Fahrt herrschen.

Voriger Artikel
„Offene Rechnungen“ im Museum
Nächster Artikel
Kinder spielen Bibelszenen

Betriebsamkeit herrscht beim Endspurt im Ausbau der Rodenberger Straße in Lauenau.

Quelle: bab

Lauenau (bab). Bis zur Wirtschaftsschau vom 20. bis 22. April, könnten auch schon die Grünanlagen an der Rodenberger Straße Gestalt annehmen.

Schilder weisen bereits an der B442 an der Abzweigung nach Lauenau auf die Vollsperrung hin. Durchgangsverkehr oder Autofahrer, die vor allem den südlichen Teil von Lauenau ansteuern, sollen die Bundesstraße bis zur nächsten Lauenauer Ausfahrt nutzen. Die Umleitungen innerhalb Lauenaus können derzeit lediglich über die Memeler Straße durch die Wohngebiete geführt werden. Laut Verwaltung gebe es zwar hier und da Klagen, da aber bald ein Ende in Sicht sei, hätten die Anwohner der Umleitungsstrecken auch bald wieder Ruhe.
„Wir liegen gut im Plan“, sagt Döpke, der vor allem die „sensible“ Situation der direkten Anlieger an der Baustelle im Auge hat. Ein Arzt und ein Café mit Kundenverkehr seien betroffen. Eine solche Maßnahme erfordere aber von allen Betroffenen auch Verständnis für die Umstände.

Der Fortschritt auf der Baustelle gibt der Verwaltung Anlass zum Optimismus, dass der Zeitrahmen eingehalten wird. Die „gute und saubere“ Ausführung der Arbeiten spreche dafür. „Und das Wetter ist auch nicht schlecht“, meint Döpke. Selbst kleinere Schwierigkeiten sollen den Zeitplan nicht mehr durcheinanderbringen. „Wir haben eine Gasleitung gefunden, die nicht tief genug lag“, nennt er ein Beispiel für unplanmäßige Hürden, die von den Handwerkern zu nehmen sind.

Nach Ostern wird mit dem Einarbeiten der Bitumenschicht in die letzte Phase gestartet. Bis Freitag, 13. April, sollen dann auch die nachfolgende Binderschicht und die Decksicht aufgetragen werden.

Im Juni 2011 hatte der Flecken mit dem Ausbau begonnen. Auch die Samtgemeinde war beteiligt, weil Wasser- und Abwasserkanäle vor dem Straßenbau erneuert wurden. Das gesamte Investitionsvolumen von Kommune und Samtgemeinde beträgt rund 700000 Euro, überschlägt Döpke. Für den reinen Straßenbau bekommt Lauenau Fördermittel aus dem Entflechtungsgesetz. Bewilligt wurden laut Verwaltung rund 273000 Euro.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg