Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lauenau Indie-Folk mit Streichquartett
Schaumburg Rodenberg Lauenau Indie-Folk mit Streichquartett
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 05.12.2014
In Begleitung eines Streichquartetts spielt „Garda“ auf der Bühne des Kesselhauses. Quelle: pr.
Anzeige
Lauenau

Lauenau. Am Sonnabend, 6. Dezember, steht die Band auf der Bühne des Kesselhauses. Beginn des Konzerts ist um 20 Uhr.

Die Musik von „Garda“ ist schwer in Worte zu fassen. „Die Lieder erheben sich aus einem Folk-Kontext, werden zu komplexen Gebilden, dicht gewoben und majestätisch, die sich scheinbar spielend durch musikalische Genres bewegen“, wie der Veranstalter ankündigt. „Balladen zerbrechen am Ende in einer Wand aus Noise. Die manchmal beinahe elektronisch anmutende Rhythmik des Schlagzeugs wandelt sich von federleicht zu tonnenschwer.“ All das wird präsentiert von einer Stimme, die „mitten ins Herz trifft“.

Das Resultat ist ein selbstbewusstes künstlerisches Statement, das im aktuellen Album der Band „A heart of a pro“ mündet. Damit hat das Dresdener Indie-Folk-Kollektiv bereits halb Europa bereist und eine ausgedehnte Japan-Tour absolviert – in Besetzungen von zuletzt bis zu zehn Musikern. Im Kesselhaus präsentiert die heute fünfköpfige Band eine „wunderbar zurückhaltende, akustisch geprägte Musik, die auch keinen Vergleich zu scheuen braucht“.

Karten kosten an der Abendkasse zwölf, ermäßigt acht Euro. Im Vorverkauf sind die Tickets in den Bioläden in Lauenau und in Bad Nenndorf sowie in der Geschäftsstelle der SN, Vornhäger Straße 44, in Stadthagen erhältlich. kle

Lauenau Weihnachtliche Stimmung - Lieder am neuen Baum

Der Lauenauer Ortsteil Feggendorf schmückt sich mit adventlicher Beleuchtung. Zum ersten Mal steht ein großer Weihnachtsbaum in der Ortsmitte. Folgerichtig lud das örtliche „Vereinskomitee“ zur ersten Illumination ein.

03.12.2014

Bei einem Arbeitsunfall an der Molkereistraße in Lauenau ist am Freitag gegen 13.30 Uhr ein Mann schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei demontierten zwei Arbeiter auf dem Privatgrundstück ein stillgelegtes Avacon-Trafohäuschen. Dabei geriet eine 4,5 Quadratmeter große und zehn Zentimeter dicke Betonplatte außer Kontrolle und stürzte auf einen der Arbeiter.

28.11.2014

Eine „rekordverdächtige Beteiligung“ hat der diesjährige Seniorennachmittag beim Deister Schützen Corps Feggendorf erlebt, wie der Vorsitzende, Wilfried Mundt, berichtet.

30.11.2014
Anzeige