Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Jazz aus dem Orient

„Klangperlen am Donnerstag“ Jazz aus dem Orient

In der Reihe „Klangperlen am Donnerstag“ präsentiert das Lauenauer Kesselhaus am Donnerstag, 20. November, die deutsche Formation „Lebiderya“.

Voriger Artikel
Mit dem Giga-Liner durch den Flecken
Nächster Artikel
Von London über Lauenau nach Berlin

„Lebiderya“ bedeutet „am Rande des Ozeans“. In Lauenau wollen die Musiker nach musikalischen Perlen tauchen.

Quelle: pr.

Lauenau. Um 20 Uhr beginnt eine Reise in die Welt des „mutigen Orient-Jazz“.

Das vierköpfige Ensemble „Lebiderya“ verkörpert die akustische Umsetzung der Begegnung der Elemente Wasser und Erde. An diesem Ort „am Rande des Ozeans“ – so die Bedeutung des Wortes „Lebiderya“ – fallen zwei musikalische Welten aus westlichen und nahöstlichen Klängen zusammen. Was dabei entsteht, ist „die Errungenschaft, die der Gruppe ein einzigartiges Profil gibt, eine pastellgetönte Atmosphäre der Sehnsucht, der Kontemplation“. So lobte einst die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ die Gruppe.

 Dieser „mutige Orient Jazz“ entwickelte sich 2009 aus dem Dunstkreis der Orientalischen Musikakademie Mannheim (OMM) zu einer in Deutschland einmaligen Klangwelt, wie der Veranstalter ankündigt. Bereits ein Jahr nach der Gründung trat das Ensemble auf dem „Enjoy Jazz Festival“ (Heidelberg) vor ausverkauftem Haus auf. Im Jahr 2011 gewann die Gruppe den Wettbewerb „Creole Südwest“ und veröffentlichte das Debütalbum „Orientation“.

 Die Einzigartigkeit der Gruppe spiegelt sich nicht nur in der Instrumentierung aus Kanun, Perkussion, Saxofon und Trompete/Flügelhorn, sondern auch in der musikalischen Geschichte der vier grundverschiedenen Künstler wider. „Aus diesen unterschiedlichen Hintergründen hat die Band eine ganz eigene Musiksprache entwickelt“, so der Veranstalter.

 Karten gibt es für zwölf Euro an der Abendkasse, ermäßigt kostet der Eintritt acht Euro. Die Billetts sind in den Bioläden in Lauenau und in Bad Nenndorf sowie in der Geschäftsstelle der Schaumburger Nachrichten, Vornhäger Straße 44a in Stadthagen, erhältlich.r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg