Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Keine Lücken im Vorstand

Lauenau Keine Lücken im Vorstand

Mit nur ganz wenigen Veränderungen geht der Vorstand des Kreisschützenverbands Deister-Süntel-Calenberg in eine neue Amtsperiode. Der Feggendorfer Wilfried Mundt wurde in seiner Funktion einstimmig bestätigt; Stellvertreter bleibt Lothar Feddersen.

Verantwortlich sind weiterhin Heidrun Kölle und Regina Schwarz-Ahrens (Protokoll) und Renate Böning (Kreisdamenleiterin). Deren neue Stellvertreterin ist nach dem Rücktritt von Sabine Starke jetzt Elke Leiser (SG Lauenau) geworden.

Als Nachfolger für den bereits vor einiger Zeit zurückgetretenen Erich Ziehlke ist Udo Herrmann (Bennigsen) bestätigt worden. Stellvertreter bleibt Klaus-Dieter Busse. Neben Alice Mathea wird nach Sylvia Wöhl künftig Frauke Konopka (SSV Bad Münder) für die Jugend zuständig.
Pressereferent Gehlen   hört nach zehn Jahren auf

Der nach zehn Amtsjahren ausgeschiedene Pressereferent Gerd Gehlen wurde durch den Nettelreder Karl-Fred Ensslen ersetzt.

Als Referenten amtieren Michael Niemann (Gewehr), Günther Meyer (Auflage Luftgewehr und Kleinkaliber), Frank Hungerland (Bogen), Claudia Ahrens (Jugend), Sigrid Schmolke (Luftpistole Jugend), Lothar Heiden (Pistole, Vorderlader), Siegfried Rohrsen (Wurfscheiben), Frank Zipsner (EDV).

Das Kreisschützenfest 2013 wurde an den SV Völksen vergeben. Ausrichter in 2014 wird der Schützenverein Bakede sein. Der Kreisschützentag wird im Jahr 2013 erneut im Lauenauer „Sägewerk“ über die Bühne gehen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg