Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
„Keine ist zu alt zum Singen“

Lauenau / Frauenchor plant Volksliederkonzert „Keine ist zu alt zum Singen“

Der Lauenauer Frauenchor möchte alte Volkslieder neu für sich und seine Zuhörer entdecken. „Die wollen wir unbedingt einstudieren“, warb Dirigentin Ingrid Heine unter zustimmendem Nicken.

Voriger Artikel
Keine Reaktion aus Hildesheim
Nächster Artikel
Rätselraten bei der „Runde“

Goldene Nadel und gelbe Blumen: Monika Klein, Ilse Richter, Gudrun Rhein und Edith Willer (von links).

Quelle: nah

Lauenau (nah). Doch zunächst geht es an ein anderes großes Vorhaben: Mit den befreundeten Sängerinnen in Berlin-Zehlendorf ist ein gemeinsames Konzert in der Bundeshauptstadt geplant.

 Die seit 2010 amtierende Vorsitzende Dagmar Strakosch-Fritsch hat ihre anfängliche Unsicherheit überwunden und Gefallen an ihrer Aufgabe gefunden: „Jetzt lasse ich mich auch für vier Jahre wählen“, nickte sie zu den Bestimmungen in der Satzung. Unverändert im Amt bleiben Strakosch-Fritschs Stellvertreterin Bettina Schröder, Schriftführerin Ulrike Garbe und Kassenwartin Karin Badorek. Die Chronik schreibt Gisela Schade fort.

 Froh zeigte sich die Vorsitzende über neue Stimmen im Chor: „Keine ist zu alt zum Singen.“ Jetzt sind es 32 Frauen, die 41 Übungsabende und zwölf Auftritte absolvierten, sich zu einem Ausflug trafen sowie gleichermaßen Freude an einem Zwetschgenkuchen-Schmaus und der Schlittschuhausgabe in der örtlichen Eishalle finden.

 Mit der Männerchorgemeinschaft Lauenau/Messenkamp wird ein Sommerkonzert unter dem Motto „Räuber und Piraten“ vorbereitet, das zugleich das jetzt zehnjährige Bestehen des Sängerheims würdigen soll. Mit der goldenen Ehrennadel des Sängerbunds für jetzt 40-jährige Mitgliedschaft wurden Gudrun Rhein, Ilse Richter, Edith Willer und Monika Klein ausgezeichnet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg