Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Kinder spielen Bibelszenen

Lauenau / Aktion Kinder spielen Bibelszenen

Sie haben die Leidensgeschichte Jesu zwar schon oft gehört; nun aber ist sie 26 Mädchen und Jungen vollends deutlich geworden. Bei drei „Kinderbibeltagen“ der evangelischen St.-Lukas-Gemeinde in Lauenau schlüpften sie in die Rolle biblischer Figuren. Zugleich wurde gespielt und gebastelt.

Voriger Artikel
In einer Woche wieder Freie Fahrt
Nächster Artikel
Kritischer Blick auf alte Risse

Ein neues Lied gehört einfach dazu: Diakonin Andrea Nieragden (rechts) mit Teilnehmern und Betreuern der Kinderbibeltage.

Quelle: nah

Lauenau (nah). „Von allen verlassen, aber nicht allein“, hatte Diakonin Andrea Nieragden die Veranstaltung betitelt. Allein war sie auch nicht: Neben dem Kindergottesdienstteam machten etliche Konfirmanden des vergangenen sowie des laufenden Jahres mit. Nieragden ist froh über diese Unterstützung: Erst vor einigen Monaten mussten „altgediente“ Jugendliche aus beruflichen oder schulischen Gründen verabschiedet werden. „Nun haben wir einen neuen Stamm, der mitmachen will“, freute sie sich.Sechs Heranwachsende besuchen bereits einen Gruppenleiterkurs, acht weitere sind „neu eingestiegen“.

Diesen bereitete der Umgang mit den Kindern sichtlich Spaß. An jedem Tag wurde eine Passage der Leidenswoche zum Thema: die schlafenden Jünger im Garten Gethsemane, das Gerichtsurteil und schließlich Jesu Tod am Kreuz. So mimten unter anderem Janina, Hanna und Justus den Hohen Rat. Vivien trat als Pilatus auf.

Manche hielten sich in ihren Dialogen streng nach den Worten der Bibel. Andere haben sich „einfach etwas ausgedacht“. An jedem Tag entstanden große Collagen, die beim Familiengottesdienst am Ostermontag um 10 Uhr von den Kindern selbst vorgestellt werden. Auch ein neues Lied wird zu hören sein, das sich Andrea Nieragden ausgedacht und komponiert hat. „Das ist schon Tradition“, verriet die Betreuerin von früheren Kinderbibeltagen, „die Kinder warten schon darauf“. Die Eltern vermutlich auch. Den Gottesdienst am Montag ergänzt ein gemeinsames Frühstück.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg