Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Kürzere Zeiten gelten bis Saisonende

Freibad Kürzere Zeiten gelten bis Saisonende

Der Sommer 2015 ist in vielerlei Hinsicht rekordverdächtig: Sonne und Hitze im stetigen Wechsel mit Sturm, Regen und Gewittern. Vor allem die heißen Tage lockten in Schaumburg viele Gäste in die Freibäder, weshalb für Rodenberg und Lauenau bis zuletzt der Wunsch bestand, die bisher reduzierten Öffnungszeiten wieder auszuweiten.

Voriger Artikel
Beste Stimmung beim Fleckenfest
Nächster Artikel
Gitarrist Rick Vito im Kesselhaus

Rodenberg/Lauenau. Leider wird daraus bis Saisonende nun doch nichts werden, wie Samtgemeindebürgermeister Georg Hudalla auf Anfrage unserer Zeitung mitteilte.

 Seit Saisonstart Ende Mai öffnen die Pforten an beiden Standorten personalbedingt zum Teil später als üblich, immer abwechselnd öffnen die Bäder in Lauenau und Rodenberg erst um 10 statt um 6 Uhr. Abends endet der Betrieb durchgehend schon um 19 Uhr. Grund war der kurzfristige Weggang eines Schwimmmeisters. Ein Nachfolger wurde zwar recht bald gefunden, dieser war aber noch an einer anderen Stelle tätig und konnte seine Arbeit in der Samtgemeinde nicht sofort aufnehmen. Zwar soll das Arbeitsverhältnis in Bälde beginnen, jedoch nicht, wie anfangs erhofft, rechtzeit vor Ende der Freibadsaison. Ab nächstem Jahr sollen dann aber nach Möglichkeit wieder die bekannten, längeren Öffnungszeiten gelten, kündigte Hudalla an.

 Die Zahl der von den kürzeren Öffnungszeiten betroffenen Schwimmer sei zwar durchaus überschaubar. Trotzdem hätte man gerade in den Ferien die Tore gerne etwas länger offengehalten. Und auch die Frühschwimmer seien immer sehr treue und regelmäßige Nutzer, weshalb man die Bürger um Verständnis für die Situation bitte.

 Gute Nachrichten gibt es dafür für die ganz kleinen Badegäste. Damit nicht die pralle Sonne auf das Kinderbecken in Lauenau knallt, hatten die Grünen im Rat ein Sonnensegel beantragt. Auch die übrigen Politiker betrachteten eine solche Anschaffung als sinnvoll, weshalb nicht nur Lauenau, sondern auch Rodenberg eine Überdachung für die Babybecken erhält. Der Gesamtpreis für beide liegt bei rund 30000 Euro. Die Segel sollen heute, Dienstag, aufgestellt werden.kle

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg