Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lauenau Linken-Chef zumindest auf der Aue vorn
Schaumburg Rodenberg Lauenau Linken-Chef zumindest auf der Aue vorn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 19.09.2014
Jürgen Japes (rechts) vor vielen Enten und noch mehr Zuschauern zum Auftakt der jüngsten Regatta. Quelle: nah
Anzeige
Lauenau

Trotz Ferienzeit und Einschulung aber bleibt das originelle Rennen auf der Rodenberger Aue offenbar unverändert attraktiv. Von den 96 verkauften „Rohlingen“ konnte Vorsitzender Jürgen Japes 71 teilnehmende Rotschnäbel in sechs Vorläufen zu Wasser lassen – nachdem die schönsten Bastelarbeiten von einer Jury ausgewählt worden waren. Das einmütige Votum fiel auf Rita Khauer, die ihre Ente mit einem perlengeschmückten Schneckenhaus ergänzt hatte. Die blaue Prinzessin von Charlotte Maasch und die Skiläufer-Ente von Maren Möller kamen auf die nächsten Ränge.

 Über den Sieg ihres Probanden auf dem Wasser freute sich dagegen Leoni Garbe. Nach Vor- und Zwischenrunde traf diese im Schlusslauf als erste im Ziel ein. Weitere Preise errangen Julius Konerding und Anna Ehmke.

 Heiterkeit löste das „Prominentenrennen“ aus. Für einen ersten Probelauf in den Fluten trugen fünf Enten das Konterfei Berliner Spitzenpolitiker. Linkenchef Gregor Gysi hätte dafür eigentlich nach Lauenau kommen müssen: Sein Platzhalter ließ die drei Spitzen der Großen Koalition komplett hinter sich.

 Und selbst die Grünen-Konkurrenz konnte sich nicht einmal ansatzweise auf den Auewellen behaupten: Sie landete auf dem letzten Platz. nah

Anzeige