Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Mehr Dezibel für die Fleckenfete

Mehr Spielraum bei Geräuschpegel Mehr Dezibel für die Fleckenfete

Bei der Mitgliederversammlung der Lauenauer Runde am Montagabend hat sich Vorsitzender Klaus Kühl auch der Rückschau auf die Fleckenfete gewidmet. Kühl forderte mehr Spielraum für den Geräuschpegel am Abend.

Voriger Artikel
Lauenauer „Eiszeit“ startet am 16. Oktober
Nächster Artikel
CDU und Grüne beantragen Kostenteilung für Bahnverlängerung

Lauenau (gus). Rückblickend hob der Vorsitzende zunächst den guten Besuch bei der Fete im August hervor. Bereits am Nachmittag sei das Festgelände proppenvoll gewesen. Die Querelen wegen der Lautstärke bezeichnete Kühl als „kleinere Komplikationen“. Er hoffe, im nächsten Jahr ohne solche Nebengeräusche auszukommen.

 Kühl bezeichnete die Dezibelgrenze von maximal 55 ab 22 Uhr als zu niedrig. „Da können wir uns auch gleich mit der Mundorgel hinstellen“, unkte Kühl. Es müsse gemeinsam mit den Behörden eine andere Lösung gefunden werden.

 Die Alternative wäre, die Bühne zu versetzen, doch der Standort sei einerseits gut angekommen, außerdem sollte sich die Bühne nicht ständig an anderer Stelle befinden. Kühl betonte: Die Fleckenfete ist für alle gedacht und soll allen Spaß machen. Der Vorsitzende lobte die Kulturinitiative der Lauenauer Runde für deren gelungene Veranstaltungen, beispielsweise am vergangenen Wochenende die ausverkauften „Maybebop“-Gastspiele.

 Von jetzt an begnügt sich die Lauenauer Runde mit einer Vollversammlung pro Jahr. Bisher hatte es im Frühjahr die Hauptversammlung gegeben, im Oktober lud der Vorstand zu einem weiteren Mitgliedertreffen ein, um Schwerpunkte wie Eishallensaison und Weihnachtsmarkt zu diskutieren. Von nun an dient der Oktober-Termin als Hauptversammlung.

 Der Eishallen-Vereinsvorsitzende Heyno Garbe dankte seinen Mitstreitern für deren Beiträge zur Vorbereitung der am Freitag beginnenden Eislaufsaison. Vor allem waren in großem Maße Fußbodenplatten zu verlegen. Garbe lobte ausdrücklich Hausmeister Michael Althammer für dessen Geschick beim Handhaben der Eisglättemaschine.

 Der Weihnachtsmarkt der Lauenauer Runde steigt am Sonnabend und Sonntag, 12./13. Dezember, auf der Plaza und im Sägewerk. Es können sich noch Standbetreiber bei der Runde melden.

 Der Verein hat einen kleinen Zuwachs zu verzeichnen: 259 Mitglieder zählt die Lauenauer Runde aktuell. Sechs Austritten stehen sieben Eintritte gegenüber.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg