Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lauenau Ines K. wurde niedergeschlagen und erstickt
Schaumburg Rodenberg Lauenau Ines K. wurde niedergeschlagen und erstickt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 18.04.2016
Anzeige
Lauenau/Bückeburg

Das Landgericht Bückeburg hat nun sämtliche Prozesstermine im Mordfall Ines K. bekanntgegeben. In diesem Zuge wurden erstmals öffentliche Angaben zum Tathergang gemacht. Der Anklageschrift zufolge soll der 45-Jährige seine Ehefrau „niedergeschlagen und sie anschließend erstickt“ haben, und das „heimtückisch und aus niedrigen Beweggründen“. Das Motiv der Tat soll der Wunsch des Angeklagten gewesen sein, mit seiner Geliebten ein neues Leben zu beginnen.

Ines K. war Ende Mai vergangenen Jahres tot in den Geschäftsräumen der Familie in Lauenau entdeckt worden. Die Obduktion ergab, dass die 42-Jährige Opfer eines Gewaltverbrechens geworden war. Eine knapp 20-köpfige Mordkommission der Polizei trug in viermonatiger Arbeit die Indizien zusammen, die den dringenden Tatverdacht gegen den 45-Jährigen begründen. Im September hatte die Staatsanwaltschaft einen Haftbefehl gegen ihren Ehemann erlassen.

Der Auftakt der Verhandlungsreihe ist am Montag, 14. März, im Landgericht Bückeburg, die Verhandlung beginnt um 9 Uhr. Die Forsetzungstermine sind am 18., 21. und 23. März, am 4., 6., 11., 13., 25. und 27. April sowie am 2., 4., 9., 11. und 18. Mai. Der letzte Termin ist voraussichtlich am 23. Mai, die Verhandlungen beginnen jeweils um 9 Uhr.

Geändert hat sich die einst angegebene Zahl der geladenen Zeugen. Sprach die Staatsanwaltschaft im Januar noch von 64 Zeugen und sechs Sachverständigen, sind auf der aktuellen Prozessliste 52 Zeugen und vier Sachverständige benannt. kle/dpa

Mehr zum Thema
Lauenau Verhandlung beginnt am 14. März - Mord in Lauenau: Prozesstermin steht fest

Der Termin für den Prozess im Fall der ermordeten Lauenauerin Ines K. steht nun fest. Die Hauptverhandlung vor dem Schwurgericht des Landgerichts Bückeburg beginnt am Montag, 14. März, wie eine Sprecherin des Schwurgerichts auf Anfrage unserer Zeitung mitteilte.

18.04.2016

Die Staatsanwaltschaft Bückeburg hat Anklage gegen den Ehemann der im Mai 2015 in Lauenau tot aufgefundenen 42-Jährigen erhoben.

18.04.2016

Die Staatsanwaltschaft Bückeburg plant nach aktuellem Verfahrensstand, bald Anklage gegen den am Mittwoch festgenommenen Lauenauer Uwe K. zu erheben. Der Ehemann der Getöteten bestreitet die Tat.

19.04.2016

Die Umsiedlung der Fremy Baustoffe GmbH von Bad Münder in den Gewerbepark Lauenau ist in vollem Gange. Wie Geschäftsführer Oliver Fremy auf Anfrage mitteilte, soll der sich gerade im Bau befindliche Fachhandel am 1. Mai eröffnen – inklusive erweitertem Sortiment.

26.02.2016

Ein schwerer Autounfall hat sich in der Nacht zu Dienstag nahe Gestorf bei Springe ereignet. Ein 28-jähriger Lauenauer kam aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und prallte mit hoher Geschwindigkeit gegen einen Baum.

26.02.2016
Lauenau Feuerwehreinsatz auf Edeka-Gelände in Lauenau - 30000 Euro Schaden nach Feuer

Die Feuerwehren Lauenau, Apelern und Pohle sind am Mittwochabend zu einem Einsatz auf dem Edeka-Gelände im Gewerbepark gerufen worden.

21.02.2016
Anzeige