Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Musik aus neun Jahrhunderten

Lauenau/ „Choreccio“ Musik aus neun Jahrhunderten

Der Chor „Chorecccio“ ist am Sonnabend, 14. September, von 18 bis 19 Uhr zu Gast in der Kirche Sankt Lukas zu Lauenau. Die Gruppe mit Sängern aus mehreren Orten in der näheren Umgebung plant eine imaginäre Konzertreise durch mehrere Länder und Epochen.

Lauenau. „Choreccio“ steht unter der Leitung von Sukhan K. Reimann, der unter anderem Musiklehrer der Musikschule Mensching ist. Die sechs Sängerinnen und fünf Sänger stammen aus Meerbeck, Lauenau, Idensen, Loccum, Wunstorf und Empelde.

Sie treffen sich seit 2006 einmal wöchentlich in Wunstorf, um ihre gemeinsame Freude am Singen miteinander zu teilen, heißt es in einer Konzertankündigung. Und: „So entstand ‚Choreccio‘, mit dem Sie sich auf eine musikalische Reise zeitlich durch sechs Jahrhunderte und räumlich über alle vier Himmelsrichtungen Europas freuen können.“ Vom ältesten bekannten Gedicht deutscher Sprache, das zu einem Liedtext gemacht wurde – es stammt aus dem 12. Jahrhundert – bis zu Volksliedern des 20. Jahrhunderts reicht das Repertoire des Chores. Geographisch führt die Reise von Irland und England über Frankreich bis Bulgarien und Georgien, auf der Nordachse nehmen die Musiker ihr Publikum von Schweden mit bis nach Italien.

Der Eintritt zum Konzert ist frei, eine Spende für die Chorkasse ist aber ausdrücklich willkommen. gus, r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg