Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lauenau Neue Eismaschine für 60.000 Euro
Schaumburg Rodenberg Lauenau Neue Eismaschine für 60.000 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 24.10.2013
Von Weiß zu Blau: Die neue Eismaschine wechselt das alte Modell (im Hintergrund) ab. Quelle: nah
Anzeige

Von Bernd Althammer

Lauenau. Rund 60.000 Euro kostet das akkubetriebene Aggregat. Der Verzicht auf einen Verbren-nungsmotor war aufgrund bestehender Vorschriften nur ein Aspekt für die aufwändige Investition. Auch der zunehmende Reparaturbedarf der alten „Zamboni“ sorgte für den aufwändigen Ersatz.

 Der Eishallenverein konnte die hohen Kosten nicht allein tragen: Der Flecken Lauenau gewährte ein Darlehen, das in den kommenden Jahren zurückzuzahlen ist. „Wir schaffen das“, betonte Vorsitzender Heyno Garbe und versprach zugleich, die niedrigen Eintrittspreise weiter halten zu wollen. „Das ist aber nur mit dem Einsatz vieler ehrenamtlicher Helfer aus örtlichen Vereinen möglich.“ Diese hätten sich bereits für die kommende Saison gemeldet.

 Mit ein wenig Wehmut sahen Garbe und Betriebsleiter Günter Krzon der letzten Fahrt der alten Maschine schon zu. Siegfried Junge steuerte sie auf die Ladefläche des großen Lastzugs, der zuvor die neue „WM Compact electronic“ angeliefert hatte. Die „Zamboni“, die in Zahlung genommen werden konnte, erhält nach gründlicher Überholung eine andere Verwendung.

 Vor sieben Jahren war das bereits betagte Modell vom Eishallenverein für 10.000 Euro erworben worden. Bis dahin musste in den ersten beiden Wintern das Eis noch per Hand in regelmäßigen Abständen geglättet werden.

Anzeige