Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lauenau Noch immer singfähig: MGV lehnt Fusionen mit anderen Chören ab
Schaumburg Rodenberg Lauenau Noch immer singfähig: MGV lehnt Fusionen mit anderen Chören ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 09.02.2019
Thomas Berger überreicht Fritz Weber eine Ehrenurkunde für 60-jährige Mitgliedschaft. Foto: gus Quelle: gus
LAUENAU

Neun Auftritte des MGV im Jahr 2018 hielt Vorsitzender Thomas Berger für „stattlich“. Schließlich ist die Zahl der aktiven Sänger von 19 auf 17 geschrumpft. Bei 38 Probenabenden betrug die Teilnehmerquote gut 82 Prozent. Ausgezahlt hat sich nach seinen Worten, dass Evergreens und Schlager mit ins Repertoire genommen wurden. Nicht so sicher war sich Berger, ob das Weihnachtskonzert beim Publikum allzu gut angekommen ist. Es habe positive Rückmeldungen aber auch leichte Kritik gegeben.

Chorleiterin Christina Ziegler bedankte sich bei den Sängern für deren Einsatz bei Proben und Aufritten unter anderem in Messenkamp und Feggendorf. „Wir singen live. Da kann auch mal etwas schief gehen“, machte sie den Männern Mut. Wichtig sei, dass die Freude am Singen nicht verloren geht. Ziegler zufolge sind in 2019 auch wieder Auftritte mit dem Lauenauer Frauenchor geplant. Die Zusammenarbeit mit dem Messenkämper Gesangverein wird ebenfalls fortgesetzt.

"Sind noch singfähig"

Von einer Verschmelzung mit dem Frauenchor des Fleckens wollte Berger – noch – nichts wissen. „Wir sind immer noch eine singfähige Gemeinschaft“, betonte der Vorsitzende. Auch Zusammengänge mit Männerchören beispielsweise in Apelern oder Beber seien wegen des zu erwartenden Fahraufwands zu den Proben unrealistisch.

Für das Sommerkonzert ist der Programm-Titel bereits ausgewählt: „Musik ist die bessere Politik“. Die einzelnen Stücke sollen die Ministerien der aktuellen Bundesregierung beleuchtet werden. Das Ministerium für Verteidigung wird beispielsweise mit einem Medley aus „Kleiner grüner Kaktus“, dem Volkslied „Wir lieben die Stürme“ und Nenas „99 Luftballons“ besungen.

Fritz Weber 60 Jahre dabei

Bereits jetzt stehen sieben Termine für das laufende Jahr fest. Offen ist, ob der Männerchor am Maisingen teilnimmt, da dieses in 2019 auf den Himmelfahrtstag fällt. Der Vorstand plant zudem wieder eine Tagesfahrt, nachdem jene zum Edersee zuletzt gut gefallen hatte.

Fritz Weber wurde bei der Versammlung für 60-jährige Mitgliedschaft geehrt. Bürgermeister Wilfried Mundt bezeichnete den Männerchor in seinem Grußwort als gute Gemeinschaft mit einem tollen Konzept. Dies belege allein schon die Quote bei den Proben.

Guido Scholl