Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lauenau Haus der Senioren in Feggendorf schließt
Schaumburg Rodenberg Lauenau Haus der Senioren in Feggendorf schließt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 20.03.2016
Droht mit der Schließung des Hauses der Senioren bald ein Leerstand in Feggendorf? Quelle: js
Anzeige
Feggendorf

Nach SN-Informationen soll das Pflegeheim bereits zum 30. April den Betrieb einstellen.

Einer der beiden Erben des im Jahr 2014 verstorbenen Betreibers, Reinhard Gorning, hat sich auf Anfrage unserer Zeitung jetzt zu den Umständen der Schließung geäußert. Demnach wollten die Söhne von Reinhard Gorning das Heim verkaufen und hatten schon Interessenten gefunden. Als sich die Kaufpläne im Herbst 2015 konkretisierten, habe sich Pflegedienstleiterin in den Ruhestand verabschiedet.

„Danach gingen die über viele Jahre weitestgehend stabilen Belegungszahlen sukzessive nach unten“, schreibt Reiner Gorning. Zudem habe sich ergeben, dass die Interessentinnen das Haus doch nicht übernehmen wollten. Ergebnis: „Um für meinen Bruder und mich den finanziellen Schaden zu begrenzen, sind wir gezwungen, das Haus der Senioren zu schließen“.

Die Pflege der Bewohner sei aber bis zum 30. April gewährleistet. Auch Pflegedienstleiterin Surburg sei bis zu Schließung zurückgekehrt und helfe dabei, mit den Angehörigen andere Unterbringungsmöglichkeiten für die Bewohner zu finden. Mittlerweile seien die ersten Bewohnerinnen schon ausgezogen.

"Das Haus wurde immer gut geführt"

Auch zur Zukunft des Gebäudes hat sich Gorning geäußert: Es soll „irgendwann verkauft oder vermietet werden“. Gegenwärtige stehe aber die bestmögliche alternative Unterbringung der Bewohner sowie die bevorstehende Schließung im Vordergrund.

Unter anderem bestätigte Raid El-Salmi, Geschäftsführer des Seniorenzentrums Nora im benachbarten Lauenau, dass erste Gespräche über den Umzug einiger Heimbewohner Feggendorfs in seine Einrichtung bereits laufen. Wie viele Bewohner das Heim übernehmen wird, konnte er zu diesem Zeitpunkt aber noch nicht sagen.

Nach den Worten von Gemeindedirektor Sven Janisch gebe es schon seit Monaten „Gedanken in Richtung einer Schließung“. Dass es nun tatsächlich aus sei, fand er sehr bedauerlich. Es sei schade um die Einrichtung, „denn das Haus wurde immer gut geführt, und die Senioren haben sich hier immer wohlgefühlt“. js

Lauenau Neue Einblicke in "Feggendorfer Stolln" - Erster Blick in die Sprengstoffkammer

Die Betriebsmannschaft des „Feggendorfer Stolln“ hat ein großes Ziel erreicht. Ein erster Trupp unter der Leitung von Peter Mühr ist bis in die Sprengstoffkammer vorgedrungen, die sich rund 350 Meter vom Zecheneingang und etwa 200 Meter von der bislang für Führungen erschlossenen Strecke entfernt befindet.

19.03.2016

Zum Auftakt des Mordprozesses gegen Uwe K. aus Lauenau hat der Angeklagte am Montag alle Vorwürfe bestritten. Indirekt beschuldigte er seine frühere Geliebte, die Bluttat allein oder mit Komplizen begangen zu haben.

18.04.2016
Lauenau Neuer Vorsitzender - Japes vermisst Respekt

Der SPD-Ortsverein Lauenau hat einen neuen Vorsitzenden. Nach dem mit „internen Differenzen“ begründeten Rücktritt von Jürgen Japes soll Klaus-Werner Volker die Sozialdemokraten zum Sieg bei der Kommunalwahl führen. Zunächst gilt es jedoch, die Wogen im Ortsverein zu glätten.

16.03.2016
Anzeige