Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° Regen

Navigation:
Poller, Planke oder gar kein Problem?

Schrottplatzproblem Poller, Planke oder gar kein Problem?

Gänzlich konträr sind die Ansichten in Pohle und Lauenau zum vermeintlichen Schrottplatzproblem am Gewerbegebiet In der Masch. Während Pohler Politiker monierten, dass dort Fahrzeuge den Radweg beeinträchtigen, verwiesen ihre Lauenauer Pendants das Phänomen ins Reich der Fabel.

Pohle/Lauenau. Im Pohler Rat hatte der Leiter der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Markus Brockmann, erklärt, die Gemeinde könne Holzpoller aufstellen, oder die Behörde würde eine Leitplanke neben dem Radweg installieren. In beiden Fällen wäre das Parken von Autos auf dem Seitenstreifen nicht mehr möglich.

 „Der Zustand ist für alle so nicht mehr akzeptabel“, räumte Brockmann allerdings ein. Probleme treten auch deshalb auf, weil die abgestellten Fahrzeuge Schmierstoffe sowie Glas- und Metallsplitter hinterlassen. Ein Anwohner beschwert sich seit Jahren über diese Phänomene. Bürgermeister Jörg-Wilhelm Hupe (CDU) sagte, die Gemeinde werde sich überlegen, welche Lösung zu bevorzugen ist.

 Die Arbeiten fallen sowohl in Pohler als auch in Lauenauer Gebiet. Deshalb sollte sich auch der Lauenauer Rat dazu positionieren. Doch die Wahrnehmung der dortigen Politiker ist: An der Stelle wird nicht dauerhaft geparkt. „Das müssen wir uns noch mal anschauen“, sagte Gemeindedirektor Sven Janisch. Ein Beschluss wurde nicht gefasst. gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg