Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Ruine wird zur Vorzeigebrücke

Feggendorf Ruine wird zur Vorzeigebrücke

Die Holzbrücke an einem Wanderweg nördlich von Feggendorf ist vor wenigen Tagen wieder instand gesetzt worden. Einige Wochen lang war das Gestell überhaupt nicht mehr nutzbar, etliche Latten waren herausgebrochen oder -gerissen.

Voriger Artikel
Fußballer gehen aufs Eis
Nächster Artikel
Auf der Suche nach Basar-Räumen

Seit September war auf dem Wanderpfad im Bürgerwald Rodenberg wegen Brückenschäden kein Durchkommen mehr. Nun ist der Weg wieder „frei“.

Quelle: js

Feggendorf. Von wem oder durch was, ist nicht bekannt. Jetzt haben Mitglieder der Jagdgenossenschaft Feggendorf Hand angelegt und die Brücke wieder auf Vordermann gebracht. Die Kosten dafür teilen sich zu je einem Drittel die Samtgemeinde Rodenberg, der Flecken Lauenau und der Bürgerwald Rodenberg. Denn in dessen Gebiet liegt das Gerüst.

Bei Wanderern und Spaziergängern hatte der Zustand der Grenzbrücke einige Zeit für Irritationen, zum Teil für großen Unmut gesorgt. Denn da der Schaden nicht frühzeitig ausgeschildert war, standen Besucher, die den offiziellen Wanderweg nutzen wollten, plötzlich einem nicht unerheblichen, für manch einen sogar unüberwindlichen Hindernis gegenüber. Denn die Brücke führt über einen doch recht tiefen Graben.

Unter anderem die Lauenauerin Marion Zomack hatte sich deshalb an die Verwaltung – und später an unsere Zeitung – gewandt und nachgehakt, wer denn überhaupt zuständig sei. Diese Frage ließ – und lässt – sich aber wohl nicht so leicht beantworten, wie Bürgermeister Wilfried Mundt auf Anfrage der SN erklärte. Letztlich bleibe ungewiss, wem die Brücke tatsächlich gehört. Klar ist nur, dass sie auf dem Gebiet der Gruppe „Interessen des Bürgerwaldes Rodenberg“ liegt. Um möglichst bald zu einem Ergebnis zu kommen und die Wegeverbindung wieder in einen nutzbaren Zustand versetzen zu können, einigten sich die Beteiligten darauf, die Kosten durch drei zu teilen. Die nötige „Manpower“ für die Reparatur stellte die Jagdgenossenschaft Feggendorf. kle

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg