Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
SPD will Ideen sammeln

Lauenau SPD will Ideen sammeln

Die Lauenauer SPD möchte die Entwicklung des Bereichs Rodenberger Straße/Im Scheunenfeld vorantreiben. Zu diesem Zweck laden die Sozialdemokraten zu einer „Ideenschmiede“ ins Bürgerhaus ein. Termin ist am Sonntag, 27. August, 10 bis 11.30 Uhr.

Voriger Artikel
Bäume versperren Parisius-Weg
Nächster Artikel
Zum Austoben

Freddy Fischer

Quelle: pr

LAUENAU. An der Kreuzung der beiden Straßen befindet sich die sogenannte Regenberg-Immobilie, die seit einiger Zeit im Besitz der Gemeinde steht. „Bringen Sie Ideen ein, was Ihrer Meinung nach mit diesem Grundstück geschehen soll“, schreibt die SPD in einer Einladung. In offener Runde sei ein Austausch zum Thema angedacht. Außerdem wollen die Politiker über den aktuellen Stand der Dinge berichten.

Der SPD-Vorstand und die Vertreter im Rat fassen die eingebrachten Wünsche und Anregungen abschließend zusammen, um sie in die kommunale Gestaltung einfließen zu lassen. Wer an dem Termin verhindert ist, kann seine Gedanken auch per E-Mail an info@spd-lauenau.de senden.

Neuer Platz für Spielhalle gesucht

Die Verwaltung hat das Thema derzeit nicht im Fokus. Nach Worten von Lauenaus Gemeindedirektor, Sven Janisch, hatten zuletzt andere Projekte Vorfahrt. Am Sachstand habe sich demnach nichts geändert: Noch immer befindet sich ein Mieter in dem Gebäude. Dabei handelt es sich um eine Spielhalle, die über einen langfristigen Vertrag verfügt. Ehe kein neuer Standort für den Glücksspielbetrieb gefunden ist, sieht Janisch auch schwarz für die Entwicklung an der Stelle. Das neue Spielhallengesetz, das Auflagen für Umzüge solcher Betriebe vorsieht, mache die Sache nicht einfacher.

Ziel der Gemeinde ist laut Janisch in jedem Fall der Abriss des Regenberg-Hauses. Es zu sanieren mache keinen Sinn. Ein Investor hat ebenfalls bereits Pläne für das Areal, müsse sich aber an die Vorstellungen des Fleckens anpassen.

Positiv wurden dort Pläne aufgenommen, den Bereich verkehrlich zu öffnen und beispielsweise breitere Fußgängerbereiche anzulegen. Dann würden die Autos deutlich weiter von dem Ladenkomplex gegenüber dem Regenberg-Haus entfernt fahren, was zu einer erheblichen Aufwertung führen könnte. gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg