Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lauenau Sicher unterwegs
Schaumburg Rodenberg Lauenau Sicher unterwegs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:22 19.09.2017
Beim Einbiegen auf den Schulhof schauen die Prüfer noch einmal ganz genau hin. Quelle: gus
Anzeige
Lauenau

Solche Prüfungen sind an vielen Grundschulen die Voraussetzung dafür, dass die Einrichtungen den Schülern das Radeln zum Unterricht gestatten. Schließlich sollen sie alle wohlbehalten ankommen. Zunächst überprüften Beamte der Polizei daher, ob alle Drahtesel verkehrssicher sind. Mängel konnten die Schüler aber nachträglich beheben – beispielsweise mit dem Anbringen von Reflektoren oder dem Nachrüsten von Klingeln, wenn diese fehlten.

Im theoretischen Teil mussten die Schüler dann nachweisen, dass sie die zuvor beigebrachten Verkehrsregeln verinnerlicht haben. Nur ein Kind bestand den Test nicht, durfte aber anschließend trotzdem den Praxisteil absolvieren. Den Theorietest kann es dann später nachholen.

Prüfende Augen an sieben Stationen

Für den Praxisteil hatten sich Eltern an sieben Stationen postiert, um die nacheinander dort vorbeiradelnden Viertklässler zu beobachten. Hielten sie korrekterweise den Arm beim Abbiegen heraus und stoppten sie ab, wo dies geboten war, wurde bei der betreffenden Startnummer ein Haken gesetzt. Andernfalls vermerkten die Helfer ein Kreuz.

Allzu viele Fehler durften es nicht werden, sonst galt der Test als nicht bestanden. Besonders knifflig war dabei die letzte Station, wo zum Einbiegen in den Pausenhof noch einmal Schulterblick und Armzeichen nötig waren, obwohl die Kinder sich schon am Ziel wähnten. Trotzdem waren 16 Prüflinge bei leichtem Regen erfolgreich. gus

Anzeige