Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Spanien im Blick

Fanfarenzug plant Musikfest Spanien im Blick

Dem Fanfaren- und Majorettencorps Antendorf (FMCA) genügen die vielen Ausmärsche im Laufe einer langen Saison nicht.

Voriger Artikel
Wenn die Ostersonne am Horizont aufgeht
Nächster Artikel
Am 11. April 1945 endete in Lauenau der Krieg

Joachim Strohwal.

Quelle: nah

Lauenau. Neben den Darbietungen bei Schützen- und anderen Dorffesten oder bei Konzerten befreundeter Orchester wollen sich Tänzerinnen und Musiker gleich auf zwei weite Reisen begeben: In diesem Sommer nach Berlin und im kommenden Jahr nach Spanien.

An beiden Zielen warten Freunde. In der Hauptstadt ist es ein Kleingartenverein, der selbst regelmäßig das in Lauenau ansässige Ensemble besucht. Auf der iberischen Halbinsel wartet die Stadtkapelle Pedrajas. Voraussichtlich im August 2016 sollen dann die hiesigen Fanfaren auf dem dortigen Marktplatz und in Stierkampfarenen erklingen.

Doch zunächst werden die spanischen Musiker in Lauenau erwartet. Das FMCA plant nämlich zu seinem 45-jährigen Bestehen ein großes Musikfest am 17. und 18. Oktober im Sä-gewerk. Vorsitzender Joachim Strohwald ist zuversichtlich, dann rund 20 Kapellen und Spielmannszüge begrüßen zu können. „Da gibt es viel auf die Ohren“, freut er sich. Denn unter den Musikformationen ist es üblich, sich zu solchen Anläs-sen gegenseitig zu besuchen. Und das haben die „Antendor-fer“ in den vergangenen Jahren hinreichend getan: „Jetzt kommen die alle zu uns.“

Die Bevölkerung des Fleckens kann es freuen, zumal mit den Spaniern auch internationales Flair die genannten Tage begleiten wird. Strohwald fordert die eigenen Mitglieder zu verstärkten Übungsanstrengungen auf, weil alle das Beste am genannten Oktoberwochenende geben sollen. Gerade den Majoretten muss er das nicht zweimal sagen.

Als kürzlich während der Jahreshauptversammlung besonderer Übungs- und Auftrittsfleiß mit Abzeichen belohnt wurde, erhielten gleich acht junge Damen eine goldene Nadel. Immerhin summierten sich 85 Termine.

Der Flecken Lauenau unterstützt übrigens die internationale Beziehung mit Spanien. Ein vierstelliger Betrag soll einen Teil der Unterbringungskosten finanzieren.  nah

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg