Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lauenau Spielplätze: Immer etwas zu tun
Schaumburg Rodenberg Lauenau Spielplätze: Immer etwas zu tun
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 03.10.2017
Am Felsenkeller soll noch zusätzliches Spielgerät aufgestellt werden. Quelle: gus
LAUENAU

Einige neue Spielgeräte werden in Kürze auf einigen Arealen aufgestellt, unter anderem eine große Turmanlage. Teilweise handelt es sich um Ersatz, teils um eine zusätzliche Aufwertung. Zäune und Bänke sind hier und da in schlechtem Zustand. Auch beim Fallschutz gibt es auf manchen Plätzen Schwierigkeiten. Problem sind hier beispielsweise Pflanzen, die im Bereich des Fallschutzes sprießen.

Auch am Felsenkeller soll noch weiteres Spielgerät aufgestellt werden. Im Scheunenfeld fehlt gar ein ganzes Tor. Meier zufolge muss es aber gar nicht zwingend ersetzt werden. Allerdings sind dort einige Hecken und Sträucher zu stutzen, damit sie nicht auf Nachbargrundstücke ragen.

Insbesondere beim Sandaustausch hat die Kommune einiges zu tun, wobei manche Sandkästen bereits wegen ausbleibender Kinder-Buddelei entfernt wurden. Offenbar hinterlassen dort Vierbeiner ihren Kot.

Am Spielplatz an der Roten Breite schleppen die Kinder den eigentlich als Prallschutz gedachten Sand in den Wasserlauf, der durch den dortigen Spielplatz fließt. Im Wasser errichten sie dann beim Spielen Hindernisse, die den Abfluss einschränken.

„So ist das nun mal, Spielplätze sind dazu da, dass Dinge bewegt werden“, sagte Meier. Der Bauhof kümmere sich darum, den Sand wieder aus dem Wasser zu holen. gus