Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lauenau Swingend, leicht und ohne „Stromgitarre“
Schaumburg Rodenberg Lauenau Swingend, leicht und ohne „Stromgitarre“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 14.10.2013
Toscho Todorovic und Mike Titre widmen sich ihren Akustikgitarren. pr.
Anzeige
Lauenau (r)

Vor 36 Jahren hat Toscho Todorovic die „Blues Company“ gegründet. Sie ist längst zu einer der erfolgreichsten Bluesbands Deutschlands geworden. Zusammen mit seinem Bandkollegen der letzten 32 Jahre, Mike Titre (Gitarre, Slidegitarre, Bluesharp und Gesang), haben die Beiden ein Programm erarbeitet, in dem sie gänzlich auf „Stromgitarren“ verzichten – handgemachte Musik ohne Elektronik bietet das Duo auch im Kesselhaus.
Ungewohnte Klänge für eingefleischte „Company“-Fans – denn so sind Titre und Todorovic selten zu hören. Sie gönnen ihren heißgeliebten Fendergitarren eine Verschnaufpause und haben ihre akustischen Instrumente entstaubt. Als Duo (Gesang, Mundharmonika, Gitarre und Dobro) wagen sie sich weit zurück zu den Ursprüngen des Blues.
In ihrem Programm werden Standards von Robert Johnson bis „Muddy Waters“ gepaart mit Titeln der zahlreichen „Blues Company“-Tonträger. Die Musik rockt nicht so wie gewohnt, dafür kommt sie swingender, leichter und gefühlvoller daher. „Ein Leckerbissen für Liebhaber der akustischen Musik“, heißt es in einer Ankündigung.
In Musikerkreisen heißt es nicht umsonst: Ob ein Lied wirklich gut ist, erkennt man daran, ob es allein in Begleitung einer Gitarre am Lagerfeuer gut klingt. Auf das Lagerfeuer müssen die Kesselhaus-Besucher verzichten, Gitarre gibt es dafür umso mehr.
Karten kosten an der Abendkasse 14, ermäßigt zehn Euro, im Vorverkauf gibt es die Tickets in den Bioläden Bad Nenndorf und Lauenau für zwölf, ermäßigt für acht Euro

Anzeige