Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lauenau Telefondienst und Trauergespräche
Schaumburg Rodenberg Lauenau Telefondienst und Trauergespräche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 09.10.2015
Zu Max-Johannes Prahsts Aufgaben gehört auch Telefondienst im Pfarrbüro. Quelle: nah
Anzeige
Lauenau

Prahst, der als einer der jüngsten Absolventen im Frühjahr sein Abitur am Gymnasium Bad Nenndorf bestanden hat, setzt zwar die Reihe der vielen Zivildienstleistenden fort, die früher vorwiegend in der Seniorenbetreuung eingesetzt waren. Doch der junge Mann, der sich nun für ein Jahr verpflichtet hat, kann Pastor Dieter Meimbresse und Diakonin Andrea Nieragden auf weiteren Tätigkeitsfeldern helfen. Außer beim Konfirmandenunterricht und bei Kindergarten-Besuchen, bei der Betreuung von Senioren und Jugendfreizeiten und der Mitgestaltung von Gottesdiensten hilft er beim Telefondienst im Pfarrbüro aus oder begleitet den Seelsorger sogar bei Trauergesprächen.

Die Beteiligung an direkten theologischen Aspekten im Gemeindeleben ist ausdrücklich gewollt. Dafür übernimmt die hannoversche Landeskirche sogar die Hälfte der Personalkosten in der Erwartung, dass der FSJler Seminare besucht und auf diese Weise weiteres Interesse an theologischen Themen findet. Der Grund: In den nächsten Jahren scheiden etliche Pastoren aus Altersgründen aus. Junger Nachwuchs ist nur in Teilen in Sicht.

Max Prahst sieht den kommenden Monaten mit Freude entgegen. „Ich will die Kirche überall präsentieren“, hat sich das aktive Jugendgruppenmitglied vorgenommen. Zudem möchte er die Zeit nutzen, sich selbst über seinen weiteren Ausbildungs- und Lebensweg klar zu werden. Theologie sei da nicht ausgeschlossen, sagt er.

Wenn er abends Pfarrhaus oder Kirche verlässt, warten zu Hause das Saxofon und so manche handwerkliche Tätigkeit. nah

Lauenau Flüchtlingsunterbringung - Lauenau soll Puffer schaffen

Die Gruppe CDU/Grüne im Lauenauer Rat möchte zwei kommunale Immobilien zu Flüchtlingsunterkünften machen. Die Politiker sorgen sich darum, dass der Flecken sonst den Zustrom an Asylbewerbern nicht bewältigen kann.

09.10.2015
Lauenau Süntelbuchen-Nachwuchs - Lauenauer Rat pflanzt neuen Baum

Nach dem im Frühjahr gefällten Ratsbeschluss zur Anschaffung einer Süntelbuche haben zahlreiche Mitglieder des Fleckenrats gemeinsam mit Bürgermeister Wilfried Mundt und Samtgemeindebürgermeister Georg Hudalla im Volkspark ein neues Exemplar gepflanzt.

07.10.2015

Die Staatsanwaltschaft Bückeburg plant nach aktuellem Verfahrensstand, bald Anklage gegen den am Mittwoch festgenommenen Lauenauer Uwe K. zu erheben. Der Ehemann der Getöteten bestreitet die Tat.

19.04.2016
Anzeige