Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
„The Batz Kids“ bringen das Lachen zurück

Aufführung im Sägewerk „The Batz Kids“ bringen das Lachen zurück

Es kriselt im Orient: Der Glaube an alte Geschichten stirbt, und damit auch das Lachen in den Gesichtern der Menschen. Damit es nicht soweit kommt, machten sich drei Abenteurer auf die Suche nach Aladins Wunderlampe.

Voriger Artikel
Zeugen für Unfall gesucht
Nächster Artikel
Schlagzeug für Konfirmanden

Mit spannenden Kampfszenen und tollen Tanzchoreografien begeistern „The Batz Kids“ ihr Publikum im Sägewerk.

Quelle: göt

Lauenau. In die Märchen von 1001 Nacht entführten die jungen Schauspieler von „The Batz Kids“ im Alter von acht bis 14 Jahren . Sie brachten nicht nur den Bewohnern des Orients das Lachen zurück, sondern auch dem Publikum im Sägewerk Lauenau.

Mit mehr Action, mehr Choreografien und mehr Selbstbewusstsein zeigten sich „The Batz Kids“ in ihrem zweiten Stück - und eifern damit der preisgekrönten Hauptgruppe des Vereins nach. Schon in den ersten Minuten bewies die beeindruckende Kulisse, wie viel Herzblut „The Batz“ in die Produktion gesteckt haben. Bühnenbild und Kostüme sehen aus, als wären sie dem Orient entsprungen.

Während ihrer Reise zur Wunderlampe mussten die Abenteurer um die Märchenexpertin Fatima (Lisa Bruns) allerdings einige Unwägbarkeiten passieren. Die Großwesirin (Moana Steffen) des Reiches wollte die Wunderlampe für sich beanspruchen und stellte ihnen einige Fallen. Dabei half es auch wenig, dass der Flaschengeist seine Magie nicht ganz unter Kontrolle hat. „Das mache ich doch mit links“, prahlte Lucy Müller, die den Flaschengeist spielte. „Nimm lieber beide Hände“, riet Prinz Rasul (Matti Schäfer), dem der letzte verunglückte Zauber noch in den Knochen steckte.

„Als der letzte Vorhang gefallen ist, machten die Kinder Freudensprünge hinter der Bühne und fielen sich überglücklich in die Arme“, erzählte Sylvia Groß, die zusammen mit ihrer Schwester Lydia Regie geführt hat. Auch die beiden Regisseurinnen waren mehr als zufrieden mit der gelungenen Premiere. Die Autorinnen des Stückes, die Schreibergruppe „Klamaustoveredo“, reisten extra 200 Kilometer weit an, um die Premiere zu sehen und waren begeistert von der Leistung des Teams.

Mit dem Stück „Glaubt ihr an 1001 Nacht?“ stehen die Batz-Kids noch zweimal auf der Bühne: am 22. April um 18 Uhr sowie am 23. April um 17 Uhr. Karten zum Preis von sechs Euro für Kinder und acht Euro für Erwachsene können unter Telefon (0 57 23) 7 98 02 80 und (0 57 23) 98 73 60 bestellt werden. göt

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg